Monate: April 2015

Auslosung: Tickets für die Lesung mit Anna Todd

Die Losfee hat entschieden und folgende Namen aus dem Topf gezogen: Sabrina Lilalaune, Lisa Kracher, Colleen Elliott Herzlichen Glückwunsch, Ihr seid die Glücklichen, die jeweils zwei Tickets für die Lesung mit Anna Todd in München gewonnen haben. Meldet Euch mit Eurer Begleitung einfach am Montag, 20. April bis 19 Uhr am Eingang „Gästeliste“ mit Euren Facebook-Namen an. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben und falls Ihr am Montag spontan Lust auf die Lesung habt, dann schaut doch einfach an der Abendkasse vorbei. Alle Infos zu den Tickets gibt es hier.    

Cecilia Ahern Buchkritik

Buchkritik: Cecilia Ahern

Viele von euch werden den Bestseller PS: Ich liebe dich kennen. Auch ich war damals sofort in Gerry verliebt, und als dann der Film rauskam, war ich head over heels für Gerard Butler. Das Setting, diese wundertraurigschöne Liebesgeschichte, ein Neuanfang in Irland … *seufz*. Daher waren meine Erwartungen groß, als ich mir den neuesten Bestseller von Cecilia Ahern aus dem Bücherregal fischte, um gemütlich unter der ersten Frühlingssonne zu lesen.

LBF_logoalone London Buchmesse

London’s calling!

An alle Leseratten und Weltenbummler: Noch bis Ende dieser Woche stehen in London wieder Bücher im Fokus. Die internationale Buchmesse ist bis heute geöffnet, aber die ganze Woche finden noch zahlreiche Veranstaltungen rund um Autoren, Geschichten und den Buchhandel statt. Informationen findet ihr hier.  Und falls ihr nicht gerade in London seid und auf Kate und Williams Baby wartet, könnt ihr euch auf YouTube zahlreiche Videos von der Messe anschauen.

40-something Blogazine

40-something – das neue Blogazine

Uiii,  ein neuer Stern am großen, weiten Blog-Himmel: Unsere Autorin Janna Hagedorn (im echten Leben Verena Carl) tobt sich  zusammen mit ihren Schreibkolleginnen und Freundinnen Esther Langmaack und Silke R. Plagge auf ihrem Blog 40-something aus – dem neuen Blogazine für alle ab 40. Und wenn ich ganz leise anmerken darf: Auch wenn man noch lange nicht an der Zahl mit der 4 anklopft, gibt es auf 40-something einiges zu entdecken. Zum Beispiel das hier: Prinzen-Rolle? Weggeknabbert. Verena schreibt über ein nicht ganz unbedeutsames Thema in unserem Leben – die Männerwahl. Und darüber, warum wir (zumindest mehr von uns als man so annimmt) nicht den Traummann mit Traumgehalt suchen sondern einen, der uns gibt, was wir brauchen – ganz egal, was er verdient. „Klar ist es schick, wenn ein Mann mit großer Geste den besten Wein von der Karte bestellt. Aber auf eine andere Weise ebenso toll, wenn er unser Bett selbst bauen kann.“ Ich finde, den Nagel auf den Kopf getroffen, liebe Verena 🙂 Doch was sagt ihr: bester Wein oder selbst gebautes Bett?

Eine Hymne auf die Tauschregale

Kürzlich war ich mit meinem Freund im Urlaub – Costa Rica, mit dem Rucksack von Süden nach Norden, von Dschungel zu Strand, von Faultier zu Tapir. Das bedeutete: leicht packen! Nach langen Überlegungen einigten wir uns auf zwei Bücher, jeder eins. Als wir gebräunt, übermüdet und von Mücken zerstochen nach drei Wochen heim kamen, hatten wir kein Buch mehr dabei – allerdings 7,5 gelesen. Wie das geht? Die Bücherregale in den Hostels waren unsere Quellen! Vollbepackt mit Taschenbüchern aus aller Herren Länder gab es hier aktuelle Bestseller und Klassiker, von denen ich einige schon immer lesen wollte. Teilweise hatten die Reisenden kleine Botschaften und Daten hineingeschrieben. Die Touristen, die ganz schnieke versuchten, am Strand auf ihren I-Pads die Schrift zu entziffern, lachte ich hinter meinen ausgeblichenen und durch Salzwasser und Wind gewellten Seiten nur aus. Mein Fazit dieser „Lese“-Reise: Bücher müssen gelebt und gelesen werden, und auch so aussehen. Trotz der Vorteile des E-Lesens kommt ein Reader an dieses Erlebnis einfach nicht ran – und tauschen kann man E-Books auch nicht.

Gewinnspiel: Kleines Oster-Geschenk von David Duchovny

Der Schauspieler David Duchovny hat ein Buch geschrieben und wider Erwarten geht es nicht um Aliens! Es geht um eine junge Kuh, die sich gemeinsam mit Jerry — Verzeihung, Shalom, einem Tora lesenden Schwein, welches vor kurzem zum Judentum konvertiert ist —, und Tom, einem charmanten Truthahn, der nicht fliegen, aber dafür ein iPhone mit dem Schnabel bedienen kann, auf eine Abenteuerreise begibt, auf der sie eine Menge über die Welt erfährt. David Duchovny hat drei Bücher für uns signiert, die wir gerne unter Euch verlosen wollen. Schreibt uns einfach bis einschließlich 8. April, wie sein Roman heißt und haltet die Daumen, dass die Losfee Euren Namen aus dem Lostopf zieht. Frohe Ostern Euch allen!    

„Grüne Falafel“ oder etwas andere Ostereier

Wer neben Schokolade an Ostern auch etwas anderes essen möchte,  der sollte dieses Rezept für „Grüne Falafel“ ausprobieren. Die vielen Gewürze machen die Falafel unglaublich lecker und kombiniert mit einem Salat und einem Dip aus Sauerrahm und Minze sind sie eine echt tolle Alternative zum Osterbraten. Dieses Rezept ist aus dem orientalischen Kochbuch „Balagan!“, das großartige Rezeptideen für orientalische Basics aber auch ausgefallene Gerichte hat. Viel Spaß beim Nachkochen!