Monate: September 2015

Hast du keinen Friseur, dem du das erzählen kannst?

Neulich sagte eine junge Kollegin: „Ich hasse Friseure!“  Interessiert schaute ich auf ihre schönen langen naturblonden Haare und fragte nach dem Grund: „Ach, die können es doch nie richtig, und dann muss ich noch so viel dafür bezahlen.“  Recht hat sie, dachte ich und erinnerte mich an damals, als die Friseurin mir den Pony so kurz schnitt, dass ich eine Woche nicht in die Schule gehen konnte. Seitdem bin ich nirgends so kleinlaut wie beim Friseur. Ich fühle mich schon schlecht, wenn ich beim Eintreten diese Mischung aus Shampoo und Föhnluft rieche. Auf das freundliche „Na, was machen wir denn heute?“ von Inga kann ich nur meinen zu Hause geprobten Text erwidern: „Nicht zu kurz, bitte, und den Blondton diesmal nicht zu hell“. Ich merke, wie Inga ein falsches Lächeln aufsetzt, und versuche zu erklären, dass der Schnitt letztes Mal gut, aber eine Spur zu kurz war und dass ich vielleicht zu alt für das Dotterblond bin, das die nachwachsenden grauen Haare nur noch grauer erscheinen lässt. Es hilft nichts, sie lächelt weiterhin und findet …

Closer to you

Warten auf Sylvia und Jackson

Bis zum 12. Oktober müssen wir noch warten, dann erscheint endlich der erste Band der neuen Trilogie von J. Kenner. Gute Nachrichten für alle Fans: Die Autorin kehrt in die Welt von Nikki und Damien zurück – mit einem neuen aufregenden Paar: Sylvia und Jackson. Wenn ihr Dir vertrauen gelesen habt, seid ihr Jackson schon begegnet. Und wenn ihr jetzt neugierig auf Sylvia seid, lest hier schon vorab einen Auszug aus dem neuen Roman.

Buchtipp

Freitagskritik: Dörte Hansen, Altes Land

Seit Wochen steht Altes Land von Dörte Hansen ganz oben auf der Bestsellerliste. Das kann man natürlich nicht ungelesen an sich vorüberziehen lassen. Also lieh ich mir Ankes Exemplar, um nur mal reinzuschauen, doch schon nach den ersten Seiten war ich hin und weg. Aber irgendwann auch mal etwas gelangweilt und darüber musste ich mich natürlich mit Anke unterhalten.

Shortlist Deutscher Buchpreis

Zeit für die kurze Liste

Aus 200 mach 20 mach 6 – Knapp eine Handvoll deutscher Autoren dürfen sich dieses Jahr über die Auszeichnung freuen, auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises vertreten zu sein. Wie immer geht es gesellschaftskritisch, experimentell und anspruchsvoll zu. Hier die Liste der Auserwählten:

Bücherregal DIY Gewindestangen

DIY: Mit Gewindestangen und Fantasie

Seit Monaten (oder waren es Jahre?) habe ich mich über das schwarze, schmuck- und einfallslose Ikearegal beschwert, in dem meine geliebten Bücher in Zweierreihen verstaubten. Wie ein schwarzes Loch schien es jegliches Licht aus unserem Wohnzimmer zu saugen und meinen Lieblingsbüchern die Luft zum Atmen zu nehmen. Doch letztes Wochenende wurde ich überrascht 🙂 

Shanti!

Seit zwei Wochen sitze ich wieder am Schreibtisch. Der Sommerurlaub ist vorbei, der Herbstwind weht durch München, die Buchmesse naht. Und ich? Bin immer noch tiefenentspannt. Zu verdanken habe ich das meiner Freundin, die mich überredet hat, sie in den Yoga-Urlaub zu begleiten. Und zwar nicht auf Bali, nein, ins Allgäu. Ins Familien- und Rentnerparadies samt Kuhglocken, Käse, Bergfanatikern und Frauen im Dirndl. Ich habe schon aufregendere Urlaube gebucht. Tapfer erzählte ich den Kollegen von einem „Yoga-Retreat in den Bergen“, um wenigstens das Wort „Allgäu“ zu vermeiden. Und blickte auch mit ein wenig Sorge auf die Woche: Aufstehen um sieben Uhr, um direkt zur Bewegung anzutreten – und das in den Ferien? Urlaub in der Gruppe, womöglich mit lauter Veganern und Gesundheitsfanatikern, die nur ayurvedisches Heilwasser trinken und wahrscheinlich nicht einmal ein Glas Wein am Abend? Während meine Freundin freudig ihre bequeme Kleidung und Wollsocken in ihren Wanderrucksack packte, schmuggelte ich mir eine kleine Flasche Rotwein in den Koffer – nur um sie bei meiner Rückkehr unangetastet wieder auszupacken. Nicht nur, dass es in unserem …