Monate: April 2016

Buchbox Collage

Berliner Lieblingsbuchhandlung: Die Buchbox

Gemütlich und grün – verwegen und verantwortungsvoll – einladend und engagiert Zugegeben, ganz neutral bin ich nicht, da ich dort als studentische Aushilfe gearbeitet habe. Ich kenne diese Buchhandlung – strenggenommen sind es mittlerweile drei Läden im Prenzlauer Berg und einer in Friedrichshain – als Buchhändlerin und als Kundin. Auf beiden Seiten habe ich mich sehr wohl gefühlt. Aber macht euch selbst einen Eindruck davon, wie wunderbar die Inhaber geführte Berliner Kiezbuchhandlung BUCHBOX! auch ganz offensichtlich ist.

Filmplakat Dschungelbuch

Mein Kinotipp zum Wochenende

Ich habe mir gestern die Neuverfilmung von Das Dschungelbuch im Kino angesehen. Als großer Fan der alten Disney-Filme war ich sehr skeptisch, aber gleichzeitig durch den Trailer erwartungsvoll gestimmt. Und ich muss sagen, die Erwartungen wurden erfüllt: ich habe im Kino lange nicht mehr so vor der Schönheit der Bilder gestaunt und mit der Handlung gefiebert!

Freitagstipp – Colleen Hoover „Love and Confess”

Nachdem mir vor einiger Zeit eine Leseprobe von Love and Confess in die Hände fiel und ich diese ziemlich spannend fand, musste ich natürlich Colleen Hoovers neuen Roman lesen. Vor allem da der „Layken-Hype“ völlig an mir vorbeigegangen ist. Manchmal ist das bei mir so mit Trends. Da frage ich mich immer, ob ich zu der Zeit Winterschlaf gehalten habe?! Nun denn, zurück zur Sache, so haben Colleen Hoover und ich uns nun doch noch „getroffen“.

Orimoto

Buch-Origami – Die Kunst des Bücherfaltens

Kennt ihr schon den neuen Trend des Buch-Origamis? Immer mal wieder sieht man diese auffälligen Buchkunstwerke in Buchhandlungen und Cafés in den Regalen stehen oder auf Fotos in den sozialen Netzwerken. Sie sehen toll aus und eignen sich prima als Geschenk für einen guten Freund oder eine gute Freundin. Diese Geschenkidee verlangt allerdings einiges an Geduld und nimmt viel Zeit in Anspruch. Dafür wird sich der oder die Beschenkte umso mehr freuen.

Unser Liebling im April

Judy Blume ist eine der ganz großen amerikanischen Autorinnen. Ganze Generationen sind mit ihren Jugendbüchern aufgewachsen, in denen sie als eine der ersten Schriftstellerinnen ganz wichtige, damals noch tabuisierte Themen behandelte – wie Liebe und Sex, Glauben und Tod. Daneben hat sie auch wunderbare gefühlvolle Erwachsenenromane geschrieben, etwa „Die Sommerschwestern“ (die auch noch super in Theresas Sommerleseliste gepasst hätten!).

New Books im April

Der April bringt uns viele wunderbare Romane, die danach schreien am Strand, auf dem Balkon oder in der Hütte am See konsumiert zu werden. Eine Auswahl der Vielversprechendsten zu treffen, war gar nicht so einfach! Alleine die Cover machen richtig Lust auf die warmen Monate. Drei von fünf ausgewählten Romanen haben zufällig auch noch das Wort Sommer im Titel … Aber lasst uns zuerst den Frühling genießen!