Anja

Porträt Anja, Herzenszeilen-RedaktionWer oder was ich gerne wäre: Puh, ich weiß nicht. Vielleicht die Besitzerin eines gut laufenden Buch-/Blumenladens/Cafés in einem charmanten englischen/schottischen Ort am Meer, in dem auch all meine liebsten Freunde wohnen. Okay, ich glaube, ich habe zu viele Romane gelesen. 😉

In diesen Romanhelden habe ich mich sofort verliebt: Während ich mich als Kind in Rekordzeit durch sämtliche, in der Schulbibliothek entliehene Narnia-Romane las, war ich unglaublich verliebt in Aslan, den Löwen …

Dieser Autorin wollte ich schon immer mal die Meinung sagen: Kerstin Gier – aber im positiven Sinne! Danke für sehr viel gute Laune. J

Hier möchte ich am liebsten leben: In Nordkalifornien. Oder in Schottland!

Diese Floskel kann ich nicht mehr hören: „Da ist noch Luft nach oben.“ Oder auch ganz schlimm: „jemanden abholen“.

Meine größte Macke: Perfektionismus

Wen ich bewundere: Menschen, die nie Entscheidungsschwierigkeiten haben. Und sich nie über Unnötiges aufregen. (Falls es das gibt.)

Meine Lebensphilosophie: „Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag.“ Charlie Chaplin

Mehr über Anja: Was ich am liebsten mache: mit einem richtig guten Buch alles um mich herum vergessen, Freunde treffen, wandern, fotografieren und andere Länder und Städte entdecken. Wenn ich keine Reise planen kann, werde ich ein bisschen unruhig. Sowieso habe ich meistens Hummeln im Hintern – oder im Kopf. Irgendwas gibt es ja immer zu tun. Was ich ansonsten so mag: meine Familie, leckeres Essen, Feierabendgetränke, Roadtrips, Serienmarathons. Und Backen, das finde ich beruhigend. Nach München wollte ich eigentlich nie (und ab und zu brauche ich einen Ausflug nach Berlin zum Ausgleich), aber alles in allem ist es hier doch ziemlich nett … Die schönste Ecke Deutschlands bleibt für mich aber meine Heimat, das Moseltal.