Allgemein, Autoren, Bücher, Gewinnspiel
Kommentare 8

Blogtour »Ach du Liebesglück«

Ach du Liebesglück

Wir freuen uns sehr, bei der Blogtour zu Kristina Steffans neuen Roman Ach du Liebesglück dabei sein zu dürfen! Die ganze Woche über habt ihr schon viel über dieses Buch gehört, heute könnt ihr lesen, was die Autorin sonst noch geschrieben hat. Und natürlich habt ihr auch bei uns die Chance, am Gewinnspiel teilzunehmen!

Paula mag keine Kinder. Klein, laut, dreckig muss nicht sein. Karriere dagegen unbedingt! Doch gerade als sich Paula von Olaf und seinem Dauerthema Familienplanung getrennt hat, ist sie plötzlich schwanger. Ungewollt, versteht sich. Auf einmal ist da ein bohnenförmiges Wesen auf dem Ultraschall – und obwohl Paula überhaupt nicht damit gerechnet hat, stiehlt ihr die Bohne sofort das Herz. Erfrischend, liebenswert und komisch macht sich Paula daran, das »Bohnen-Projekt« durchzuziehen, einen familienfreundlichen Job, eine größere Wohnung und vielleicht auch noch die große Liebe zu finden … Wie es ihr dabei ergeht, das könnt ihr in Kristinas Steffan Roman Nicht die Bohne! lesen.

Nicht die Bohne!

In Land in Sicht geht es um Lotta. Es gibt zwei Sachen, die Lotta überhaupt nicht mag: Veränderungen und ihre anstrengende Schwester Lea. Tja, und jetzt stellt euch mal vor, was passiert, als Lotta das Haus ihrer Großmutter erbt – unter der Bedingung, dass sie und ihre Schwester das Haus renovieren und dort gemeinsam ein Jahr leben. Auf einmal bricht in Lottas Leben das Chaos aus. Von nun an kämpft sie mit der ungeliebten Schwester, mit Kühen im Garten, mit den Dorfbewohnern und mit Handwerkern, die gern auch mal die falsche Wand einreißen. Und dann ist da noch der geheimnisvolle Graf im Nachbarhaus, der Lottas Gefühle ganz schön durcheinanderbringt …

Land in Sicht

Kristina Steffan lebt in Norddeutschland und das Meer, egal ob Ostsee oder Nordsee, spielt in all ihren Büchern eine Rolle – bei  Meer in Sicht verrät das schon der Titel. Meer in Sicht  ist kein Roman, sondern eine Erzählung, weshalb sie auch nur als E-Book verfügbar ist. Perfekt also für Auszeiten ans Meer oder um Kristina Steffan als Autorin kennenzulernen! Denn auch diese Geschichte ist wieder mit Kristina Steffans großartigem Witz und viel Gefühl geschrieben. Es geht um Hannah, die ganz dringend eine Pause braucht. Sie hat von Hamburg genug, von ihren ganzen Überstunden, von ihrer Karriere und den Kollegen. Am Meer will sie sich erholen. Doch Pustekuchen. Ihr neues Zuhause entpuppt sich als zugige Kate ohne warmes Wasser, der Frühling macht nicht, was er soll, und der schroffe Eigenbrötler nebenan lässt sie eiskalt abblitzen. Hannahs Stimmung ist auf dem Tiefpunkt. Bis sie unverhofft Gesellschaft bekommt …

Meer in Sicht

Kristina Steffan ist aber nicht nur Kristina Steffan, nein, sie ist auch noch Kristina Günak. Unter diesem Namen veröffentlicht sie ihre erfolgreiche Serie um die Hexe Eli:

Eine Hexe zum Verlieben (2011)

Engel lieben gefährlich (2012)

Jaguare küsst man nicht (2013)

Verliebt, verlobt … Verhext (2015)

Am Ende dieses Beitrags haben wir wie versprochen auch noch eine Gewinnspielfrage für euch. Bei der Blogtour verlosen wir insgesamt zehn Exemplare von Ach du Liebesglück  gewinnen. Wenn ihr eines gewinnen wollt, beantwortet einfach heute (am 20.06.) im Kommentarfeld die folgende Frage:

Was lest ihr lieber – gedruckte Bücher oder E-Books? Oder beides?

Ausgelost wird unter allen kommentierenden Bewerbern. Hier noch das Kleingedruckte zum Gewinnspiel:

  • Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberechtigten
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden(Gewinnerpost) und ihre Adresse zwecks Gewinnversands dem Verlag zu übermitteln
  • Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland, Österreich, Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Danke an alle, die beim Gewinnspiel mitgemacht haben! Ob ihr gewonnen habt, erfahrt ihr hier.

Zum Schluss alle Stationen der Blogtour auf einen Blick:

15.06.2015 Buchvorstellung

16.06.2015 Schauplätze des Romans

17.06.2015 Vorstellung der Charaktere

18.06.2015 Das Leben auf dem Bauernhof

19.06.2015 Interview mit der Autorin

 

 

 

8 Kommentare

  1. Linny sagt

    Ich lese beides, aber am liebsten print. Alleine schön der Duft eines neuen Buches, hat schon was. Und machmal ist die Schrift für mich etwas klein. Dann nehme ich gerne die E-Book Version.

    Gruß Linny

  2. Danke auch für diesen Beitrag! Ich lese beides! Zuhause lese ich eigentlich lieber „richtige“ Bücher. Im Urlaub lieber ebooks, da man diese besser mitnehmen kann! Aber eigentlich ist es mir mittlerweile egal! Hauptsache die Geschichten sind gut!
    LG

  3. Ich mag am liebsten Printausgaben. Den Reader nehme ich nur auf Reisen mit, aus Gewichts- und Platzgründen. Gedruckte Bücher kann man auch mal mit den Freundinnen tauschen. 🙂

    Viele Grüße,
    Jeannette

  4. Margareta Gebhardt sagt

    Hallo ,

    Ich lese gern beides .
    Ich wünsche Dir schönen Tag 🙂

    Liebe Grüße Margareta

  5. Cappuccino-Mama sagt

    Hallo,

    auch wenn so ein „echtes“ Buch mehr Platz als ein eBook benötigt, so bevorzuge ich doch immer die Printversion. Zum Lesen ist ein eBook natürlich praktisch – vor allem wenn man unterwegs ist – aber ein eBook ist (Achtung Wortspiel!) „unbegreiflich“. Man kann es nicht anfassen, es nur in ein virtuelles, nicht in ein echtes Regal stellen. Und das, wo ich doch so gerne meine Bücherregale ansehe, Bücher entdecke, die ich gelesen habe, mich an Leserunden erinnere, oder an nette Kontakte mit Autoren. Für mich ist ein gedrucktes Buch immer noch durch kein eBook zu ersetzen, auch wenn letztendlich der Inhalt zählt.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

  6. karin sagt

    Hallo und guten Tag,

    ich lese sehr gerne Printausgaben .

    Aber gerade für den Urlaub habe für mich persönlich auch den Reader entdeckt, denn man muss sich nicht mehr entscheiden, was noch in den Koffer darf oder was zu Hause bleibt, weil er zu schwer wird. …

    Für den Reader ist immer Platz in Koffer oder so man ihn sonst so hat

    LG..karin..

  7. Guten Morgen.

    Also ich lese beides gerne. Normale Bücher wegen dem Gefühl eins in der Hand zu halten und ebooks des Platzes wegen. Mein Buchschrank platzt schon aus allen nähten.

    Lg Sabrina

  8. Sonjas Bücherecke sagt

    Hallo,

    das war ja wirklich eine interessante Woche, die sehr viel Spaß gemacht . Ein großes Dankeschön geht ann euch Blogger, weil ihr uns einen tollen Einblick in das Leben und die Bücher der Autorin gegeben habt. Das liebe ich so an diesen Blogtouren.

    Ich lese lieber ein gedrucktes Buch, weil ich dieses Geruch einfach gern in der Nase habe, das Cover toll aussieht und man eine andere Beziehung zum Buch hat als beim e-book. E-books werden eigentlich nur von Bücher gelesen, die es nur als e-book gibt.

    Wünsche dir ein schönes, hoffentlich nicht zu verregnetes Wochenende.
    LG Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.