Allgemein, Bücher, Lesen, Rezensionen
Schreibe einen Kommentar

Carla liest: Die Clique von Mary McCarthy

Die Clique - MacCarthy

Unsere Praktikantin Carla hat eine schöne Leseempfehlung für euch. Ihr werdet nie erraten, welche von uns allen geliebte Fernsehserie durch diesen Roman inspiriert wurde … Oder doch?

Mary McCarthys Geschichte spielt in den schillernden 1930er Jahren Manhattans. Die Clique, bestehend aus acht bestens ausgebildeten jungen Frauen, stürzt sich, nach Abschluss ihres Studiums am vornehmen Vassar-College,  ins Leben. Das Ziel: ihre Träume zu verwirklichen. Ihre Lebenswege sind unterschiedlich, doch begabt, leidenschaftlich und lebenshungrig sind sie alle. Auf der Suche nach sich selbst, nach Abenteuer, Sex und der großen Liebe durchleben Lakey, Libby, Kay & Co Krisen und Konflikte, üben den Spagat zwischen Kindern und Karriere und kämpfen um Freiheit und Eigenständigkeit.

Was aus ihnen und ihren Träumen wird, erzählt Mary McCarthy meisterhaft – authentisch, bewegend und blitzgescheit. Ein grandioses Porträt der 30er Jahre in New York und ein fulminanter Frauen-Roman, der Candace Bushnell zu ihrem Bestseller Sex and the City inspirierte und der bis heute begeistert und immer noch aktuell ist. Kapitel Weise wird das Leben dieser  Frauen aus der Sicht einer dieser Protagonistinnen geschildert. Vieles kann mit der Generation der heutigen jungen Frauen verglichen werden, doch auch so manches scheint aus heutiger Sicht ganz anders. Beispielsweise ist Verhütung  auch heute ein großes Thema, jedoch findet das nicht still im geheimen statt. Dotti soll sich auf raten von Dick – ihrem Geliebten – einen Passar, ein Verhütungsmittel für Frauen in Form eines Stöpsels, besorgen. Da Dick nicht erreichbar ist und sie die Ausrüstung nur bei ihm aufbewahren kann, „blieb ihr anscheinend nur noch eines übrig: In der Hoffnung, dass niemand sie beobachtete, schob sie ihre Ausrüstung an Verhütungsmitteln verstohlen unter die Bank, auf der sie saß, und verließ, so rasch das ohne aufzufallen möglich war, den Park.“ Der Wortschatz der 30er Jahre versetzt einen in eine andere Zeit und lässt einen die Probleme und Ängste, sowie Herausforderungen der Frauen, denen sie im Leben gegenüberstehen, miterleben.

Mary McCarthys Roman erschien diesen Monat erstmals im Taschenbuch im btb Verlag – mit einem Vorwort von Candace Bushnell, der Autorin von Sex and the City.


Die Clique Buchcover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.