Allgemein, Autoren, Gastbeiträge, News
Schreibe einen Kommentar

Ein Gewinnspiel, drei Leserunden und eine berührende Ausstellung in Berlin

Ein ganz besonderes Paket haben wir für euch zum Erscheinen von Claire Winters neuem Roman Die verbotene Zeit zusammengeschnürt. Gerade laufen mehrere Leserunden mit der Autorin, außerdem verlosen wir drei handsignierte Bücher auf unserer Facebookseite, und Claire Winter hat uns von einer inspirierenden Ausstellung in Berlin berichtet, die sie während der Recherche zu Die verbotene Zeit besonders berührt hat.


 

Claire Winter:

Als Autorin führt mich jeder neue Roman auch in eine neue Welt. Das liebe ich an meiner Arbeit. Meistens bringen es die Geschichten, die ich schreibe, dabei mit sich, dass ich umfangreiche Recherchen betreiben muss. Für Die verbotene Zeit habe ich mich das erste Mal in Berlin, in der Stadt, in der ich lebe, so intensiv auf Spurensuche der Vergangenheit begeben. Ein Zeitstrang dieses Romans spielt nämlich in den 20er- und 30er-Jahren. Ich habe viele Bücher und Dokumente über die NS-Zeit gelesen und angeschaut, Museen besucht und Gespräche geführt, aber in ganz besonderer Weise hat mich eine Ausstellung berührt, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft von mir befindet und die ich bis dahin nicht kannte.

Ausstellung Wir waren Nachbarn

Wir waren Nachbarn ist ein Ort des Erinnerns, an dem der jüdischen Mitbürger in Schöneberg und Tempelhof gedacht wird. Auf langen Pulten liegen biografische Mappen, die von menschlichen Schicksalen erzählen, von denjenigen, die vertrieben und ermordet wurden, aber auch denen, die den Holocaust überlebt haben.

Ausstellung Wir waren Nachbarn

Briefwechsel, Fotografien und Erinnerungen von Zeitzeugen erwecken sie auf einzigartige Weise zum Leben und lassen einen Anteil nehmen an ihren Wünschen, ihren Hoffnungen und Ängsten. Es sind ergreifende und zutiefst berührende Dokumente, und aus meinem kurz geplanten Besuch wurden schnell Stunden, die ich an diesen Pulten zubrachte. Kein einzelnes Schicksal für sich, aber sie alle zusammen haben Einfluss auf meinen Roman genommen, und ihnen gilt auch ein Teil meiner Widmung.

Wer Berliner ist oder diese Stadt besucht, dem kann ich die Ausstellung Wir waren Nachbarn nur ans Herz legen. Sie ist mehr als einen Besuch wert …

Claire Winter


 

Wenn ihr mit der Autorin lesen, diskutieren und philosophieren wollt, bewerbt euch für eine der Leserunden: LovelyBooks (Start 6.05) oder Leserunden.de (Start5.06).

Die Leserunde auf www.buechertreff.de läuft bereits seit dem 20.4.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.