Allgemein, Bücher, Gewinnspiel, Im Gespräch, Interviews
Schreibe einen Kommentar

Countdown Tag 2 – Ivy&Abe das Hörbuch

Ivy & Abe

Fragen an die Hörbuchsprecherin Gabriele Blum

„Ivy & Abe“ von Elizabeth Enfield ist eine ungewöhnliche Liebesgeschichte. Die Protagonisten begegnen sich zu verschiedenen Zeiten in ihrem Leben, scheitern aber immer wieder. Wie hat Ihnen der Roman gefallen?

Sehr. Und nicht nur mir, sondern auch meinem Tonmeister, der sich als Mann gut wiederfinden konnte in den Gefühlen von Abe. Aber ich würde nicht sagen, dass die Figuren „scheitern“ miteinander; die Liebe erwischt sie halt zum falschen Zeitpunkt ihres Lebens. Und ich denke, das genau ist es, was uns Elizabeth Enfield erzählen möchte. Was wäre gewesen, wenn…..

Der Roman hat eine ganz eigene Dynamik, denn in jedem neuen Kapitel werden Ivy und Abe jünger. Mussten Sie sich auf diese besondere Konstruktion vor der Aufnahme im Studio vorbereiten?

Ich bereite mich immer sehr genau auf meine „Rollen“ vor, denn als solche sehe ich sie und da ich Schauspielerin bin, bereitet es mir natürlich großes Vergnügen, die Rollen in verschiedenen Entwicklungs- und Altersstufen zeigen zu können. Ihre Probleme verlagern sich mit dem Älterwerden. Ihr Erleben ist ein anderes, ihre Sicht auf die Welt. Also habe ich versucht, dem mit Stimmlage und Tempo gerecht zu werden.

Wie haben Sie den Ton der Erzählung angelegt?

Ich war von Anfang an fasziniert von der fast „plaudernden“ Sprache, die dann aber doch sehr viel tiefgründiger ist, als man denkt. Die Qualität des Textes hat sich auch daran gezeigt, dass ich mich nur sehr selten versprochen habe, denn er ließ sich hervorragend mitdenken und fühlen. Zudem bot mir der Text die Möglichkeit, eine große Bandbreite an Gefühlen auszupacken – und natürlich auch den typisch britischen, feinen Humor zu bedienen.

Gibt es besondere Eigenschaften von Ivy, die Sie beim Einsprechen berücksichtigen wollten?

Sie hat eine ganz leise, feine Weisheit, ist sehr emphatisch und mutig, das wollte ich gerne zeigen. Da ist Abe schon ein ganz anderes Kaliber. Ich wollte ihn so sprechen, dass man nicht merkt, dass ihm eine Frau die Worte in den Mund geschrieben hat. Ich finde, dass ihr die „Welt“ der Männer unglaublich gut gelungen ist.

Welche Konstellation im Buch hat Sie am meisten beeindruckt?

Die Kinderkonstellation. Und die erste und die Krankenhausbegegnung und – ach eigentlich alle.

Vielen Dank, liebe Gabriele Blum!

Hier eine Kostprobe aus dem Hörbuch Ivy&Abe gelesen von Gabriele Blum:

Hörbuch Ivy und Abe

Schaut unbedingt am Erscheinungstag, den 18.09. vorbei – wir haben ein tolles Gewinnspiel für euch vorbereitet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.