Allgemein, Bücher, Einblicke
Schreibe einen Kommentar

Countdown Tag 3: Wir freuen uns auf Ivy&Abe!

Ivy und Abe

Das lieben wir im Verlag an diesem Roman

»Als Lektorin muss ich eine Menge Manuskripte lesen. Das soll schnell geschehen, damit der Stapel irgendwann abgearbeitet ist. Eher selten berührt mich ein Roman so sehr, dass ich beim Lesen immer langsamer werde. Plötzlich ertappe ich mich dabei, dass ich Absätze noch mal lese oder zurückblättere. Ich will dann gar nicht zum Ende kommen, weil ich schon ahne, dass mir der Abschied von den Figuren schwerfallen wird.  Bei „Ivy & Abe“ hat sich genau dieses Gefühl eingestellt. Geschickt spielt die Autorin mit Überraschungsmomenten, führt mich ein wenig in die Irre: Erst lerne ich Ivy und Abe als Ehepaar kennen, im nächsten Kapitel haben sie eine Affäre miteinander. Und plötzlich bin ich so begeistert von diesem Labyrinth der Liebe, dass ich gebannt weiterlese, weil ich wissen will, wie es ausgeht.  Ein langes Loblied über einen Roman, der mein Freund geworden ist.« Britta Hansen, Verlagsleiterin Diana Verlag

»Man erlebt mit Ivy und Abe so viele schicksalhafte Momente, die schönen, aber auch die tragischen, dass man nach der letzten Seite das Gefühl hat, sie seien zu guten Freunden geworden. Ein Liebesroman, der zeigt, dass jede Entscheidung unser Leben unwiderruflich beeinflusst.« Duygu Maus, Lektorat Heyne

»Nachdem wir uns erst in Emma und Dexter und dann in Lou und Will verliebt haben, gibt es endlich wieder ein Paar, mit dem wir weinen, lachen und mitfiebern können! Ivy und Abe sind so lebensecht, dass sie mir nach der Lektüre geradezu fehlen.« Julia Jerosch, Presse Diana

»Elizabeth Enfield schaut auf das Leben ihrer Protagonisten wie durch einen Kristall, in dem sich das Licht bricht, wodurch neue Blickpunkte und Möglichkeiten entstehen.« Theresa Klingemann, Lektorat Diana

Und das sagen begeisterten Buchhändler über ihn

»Dieses Buch hat mein Weltbild verändert! Es ist so authentisch, ich hätte meinen können, Elizabeth Enfield erzählte die Geschichte, basierend auf einer wahren Begebenheit.«    Katharina Moor, Carl Liehner Hofbuchhandlung, Sigmaringen

»Eine Liebesgeschichte, die nicht platt oder vorhersehbar daherkommt, sondern die sich durch Verwicklungen und Probleme des Lebens zu kämpfen hat.«                                                         Esther Stuckenbröker, Buchlounge Zehlendorf OHG, Berlin

»Elizabeth Enfield lässt ihrer Leserschaft die freie Wahl – man kann sich von der Geschichte einfach emotional fesseln und die Hauptfiguren ganz nah an sich heranrücken lassen oder innehalten und gedanklich den lebensphilosophischen Aspekten zwischen den Zeilen folgen.« Tobias Wrany, Buchhandlung Jost, Bonn

Schaut unbedingt am Erscheinungstag, den 18.09. vorbei – wir haben ein tolles Gewinnspiel für euch vorbereitet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.