Autoren, Bücher, Interviews, Urlaubslektüre
Kommentare 7

Die verbotene Liebe von Eden und Tyler – Ein Interview mit der Autorin

Estelle Maskame ist eine brillante Autorin. Sie schreibt ganz wundervolle Liebesgeschichten – und das in diesem jungen Alter. Niemand anderes als ANNA TODD, die Großmeisterin des Liebesromans, ist es, die dieses begeisterte Lob über die erst 18-jährige Autorin ausspricht. Tatsächlich bannt einen der Auftakt zur DARK-LOVE-Trilogie schon nach wenigen Seiten. Es geht um die 16-jährige Eden, die den Sommer bei ihrem Vater in Kalifornien verbringen muss. Trotz der Aussicht auf Strandpartys und Ferien rechnet sie mit dem Schlimmsten. Und es kommt noch ärger, denn ihr neuer Stiefbruder Tyler ist ein Bad Boy, wie er im Buche steht: aggressiv, abweisend, unverschämt (attraktiv). Eden ist verwirrt – denn sie fühlt sich von ihm angezogen. Auch Tyler scheint trotz seiner ruppigen Art von ihr fasziniert zu sein. Wenn sie in einem Raum sind, beginnt die Luft zu knistern. Beim Lesen sieht man schon die Verfilmung vor dem inneren Auge ablaufen! Das perfekte Buch fürs Lesen am Pool, oder wenn der Urlaub noch zu weit weg ist: für einen Vorgeschmack auf den Sommer.

Wir haben die Autorin zu ihrer Serie befragt:

Was hat dich zur DARK-LOVE-Serie inspiriert?

Estelle Maskame: Ich habe viele Romane über junge Leute gelesen, die aus verschiedenen Gründen nicht zusammenkommen können, aber ich fand diese Trennungsgründe immer überwindbar. Ich wollte eine noch schwierigere Situation haben, und so kam ich auf die Idee einer Liebe zwischen Stiefgeschwistern. Das ist weder illegal noch inzestuös, aber Leute neigen doch dazu, es als unnormal zu verurteilen und darauf herabzusehen.

Welche Rolle spielte die Schreibplattform Wattpad bei der Veröffentlichung?

Ich lud meine ersten Kapitel bei Wattpad hoch und hoffte auf die eine oder andere Rückmeldung, um mein Schreiben zu verbessen. Niemals hätte ich eine dermaßen starke Reaktion erwartet! Am Ende hatte ich vier Millionen Reads. Ich kann gar nicht sagen, wie dankbar ich all meinen damaligen Lesern bin!

Hast du zu Beginn des Schreibens schon die ganze Story im Kopf gehabt? Oder hast du Teile davon spontan geschrieben?

Ich habe damals nur zum Vergnügen geschrieben und es nicht zu ernst genommen. Entsprechend kam tatsächlich alles ganz spontan. Ich ließ die Figuren tun, was sich richtig für sie anfühlte, und die Story entwickelte sich wie von selbst weiter. Auch jetzt plane ich noch nicht im Voraus, sondern schreibe so, wie es ganz natürlich kommt.

Würdest du selbst gerne eine Geschichte wie die von Eden erleben?

In gewisser Weise, ja. Ich hätte auch gerne mal so einen wilden Sommer wie sie – aber gleichzeitig fürchte ich, dass ich mit all dem Drama nicht zurechtkäme!

Sind auch private Erlebnisse oder Erfahrungen in deine Geschichte eingeflossen?

Eigentlich nicht. In allererster Linie ist das, was ich schreibe, wirklich Fiktion.

Wie würdest du Eden und Tyler beschreiben?

Eden ist ganz schön eigensinnig, aber gleichzeitig auch ruhig und froh, wenn sie nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Tyler ist schon der typische gequälte Bad Boy, und ganz am Anfang ist er auch ein wenig verloren.

Wie würdest du die Serie in wenigen Worten zusammenfassen?

Üblicherweise beschreibe ich sie als „Sommer, Geheimnisse, Stiefgeschwister“, aber mir gefällt auch „ehrlich, realistisch, dramatisch“!

Wen würdest du für eine Verfilmung als Hauptdarsteller von Eden und Tyler wählen?

Selena Gomez als Eden und Drew Roy als Tyler! So habe ich mir immer vorgestellt, dass die beiden aussehen.

Wie ist die wahre Estelle Maskame?

Ganz ehrlich: Ich bin einfach eine Teenagerin, die gerne mit den Freunden abhängt, mit dem Auto rumkreuzt, nächtelang TV-Serien glotzt, viel zu viel Zeit auf Twitter verbringt – und daneben eben auch noch Bücher schreibt.

Was erwartet deine Leser in Band 2 und 3 der Serie?

Drama, Drama, Drama!

7 Kommentare

  1. Christina sagt

    Selena Gomez und Drew Roy kann ich mir garnicht darin vorstellen, wirklich nicht und falls es mal verfilmt werden sollte, hoffe ich, dass die Schauspieler den Models auf dem Cover ähnlich sein werden, das würde eher passen.

  2. Elenii sagt

    Heyy Eden & Tyler sind ja die auf dem Titelbild von den Büchern n? Wenn es dann eine Verfilmung geben würde wieso würde sie Selena und Drew nehmen? Gibt es diese Leute auf dem Titelbild nicht???

    • Theresa sagt

      Liebe Elenii,
      auf dem Buchcover haben zwei Models Eden und Tyler dargestellt, die sie allerdings nicht in einer Verfilmung spielen könnten. Das müssen dann schon richtige Schauspieler machen! Wie hast du dir die beiden denn vorgestellt?
      Grüße von deinen Herzensdamen

  3. Hallo, ich habe gerade ein Buch mit ähnlichem Thema gelesen: „Yours forbidden“ von Annabelle Benn, wegen der derben Sprache anfangs etwas gewöhnungsbedürftig und auch sehr explizit, also nicht jedermann Sache. Scheint auf jeden Fall angesagt zu sein. Eure Rezi hat mir sehr gefallen und gerade die Idee mit dem Interview finde ich super. Die Leselust ist geweckt. Mir fehlt allerdings die Info, in welchen Formaten das Buch erhältlich ist. Gibt es einen Grund, weshalb ihr das nicht direkt mit einer Kaufmöglichkeit verlinkt? Oder habe ich die nur nicht gefunden.

    Gruß

    • Theresa sagt

      Hallo Ava, du hast recht, in „Yours Forbidden“ geht es auch um die Liebe zwischen Stiefgeschwistern. Die Sprache in „Dark Love“ ist zwar nicht derbe, aber dafür sehr jugendlich, was ich erfrischend finde! Es gibt einen Link auf DARK-LOVE-Trilogie, der war vielleicht einfach zu übersehen. LG, Theresa

    • Theresa sagt

      Hey Franziska,
      stimmt, da bin ich gar nicht drauf gekommen. Aber Eden und Tyler sind tatsächlich etwas explosiver – und außerdem auch noch Stiefgeschwister! 😉
      LG, Theresa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.