Bücher, Rezensionen
Schreibe einen Kommentar

Die neue Phillips: Einmal Cottage mit Held, bitte!

Buchempfehlung Susan Elizabeth Phillips Cottage gesucht Held gefunden Urlaubslektüre Main

Okay, ich gebe es zu: Ich habe eine Schwäche für Susan Elizabeth Phillips. Ich weiß, ich weiß, ihre Romane sind nicht unbedingt revolutionär oder besonders gut geschrieben und das Strickmuster ist auch meistens gleich, aber ist es nicht auch manchmal gut, wenn man bekommt, was man erwartet? SEP (eine gängige Abkürzung, wie ich gelernt habe) hat mich jedenfalls noch nie enttäuscht, und so grinste ich vorfreudig, als ich letzten Freitag Cottage gesucht, Held gefunden als meine Wochenendlektüre auswählte. Mein Fazit nach sonnigen und erholsamen Stunden: Ich will nach Peregrine Island! Allerdings im Sommer, bitte.

Denn mitten im Winter reist Annie nach dem Tod ihrer Mutter auf die kleine Insel vor Maine. Annie ist pleite, heimatlos und hat als Handpuppenspielerin (und Bauchrednerin!) keinen festen Job. Doch es soll einen Nachlass geben, irgendwo versteckt in dem Sommerhäuschen ihrer Familie. Das Haus ist heruntergekommen, kalt und so entlegen, dass es keinen Handyempfang gibt. Nur auf dem Hügel, nahe der Harp-Villa gibt es Anschluss zur Zivilisation. Allerdings ist Theo Harp der Letzte, den Annie sehen möchte. Denn wie könnte es anders sein: Einst war er ihre große Liebe, jetzt ist er ein verschlossener, einschüchternder Mann, der niemanden sehen möchte – am wenigsten Annie …

Susan Elizabeth Phillips Cottage gesucht, Held gefunden

Ihr seht,  sie sehen sich wieder. Es wird kribbelig und auch ein bisschen spannend! Einige der Leser haben in ihren Bewertungen kritisiert, dass der neue Roman nicht so gut sei, wie die alten; zu wenig Spannung, nicht erotisch genug. Und ja, es gab bestimmt schon bessere, aber ich war überhaupt nicht enttäuscht und hatte ein kurzweiliges und positives Leseerlebnis. Aber hey, SEP könnte von ungewaschenen Socken schreiben, und ich wäre begeistert …

Herzen 4 von 5  Von mir gibt es 4 von 5 Herzen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.