Bücher, Einblicke, Gewinnspiel, Reisen, Urlaubslektüre, Verlag
Kommentare 27

E-Book versus Buch: Gewinnspiel

Urlaubsgewinnspiel

Klassisch oder modern, nostalgisch oder praktisch, schwer oder leicht, weniger oder mehr, sinnlich oder technisch, Buch oder E-Book?

Die Diskussion ist alt, aber trotzdem immer wieder aktuell: In welcher Form nehme ich Lesestoff in den Urlaub, an den Strand oder in den Park mit? Dieser Frage gehen wir in der Redaktion nach und verbinden dieses mit einem großen Gewinnspiel!

Wettkampf E-Book gegen Buch

Buch

Ich könnte mich für Bücher entscheiden, die zwar meinen Koffer füllen und eventuell für Übergewicht und Aufpreis sorgen, die sich aber mit Erinnerungen und Orten verknüpfen werden. Später kann ich dann ein Buch aus dem Regal nehmen, es aufschlagen – vielleicht rieselt mir etwas Sand von der Costa Brava entgegen, oder ich finde Spuren von dem köstlichen florentinischen Eis oder ein Ticket aus der Londoner Metro, das als Lesezeichen dient – und mich in einen vergangenen Moment träumen. Ein Buch wird zu einem Reisebegleiter und das nicht nur durch seinen Inhalt, sondern auch in seiner physischen Form.

Reader

Ich kann mich auch  für meinen Reader entscheiden. Im Gepäck wäre dadurch für ordentlich Platz gesorgt. Ich kann so viel wie ich will drauf laden, müsste nicht vorher eine Auswahl für die Ferien treffen. Der Lesestoff wäre nicht plötzlich aus und ich damit konfrontiert, etwas aus einer schmuddeligen Reisebibliothek zu lesen oder in gebrochenem Spanisch. Die Eigenbeleuchtung des Geräts sorgt dafür, dass ich auch bei schlechten Lichtverhältnissen – Dämmerung am Strand oder im Nachtzug – bequem weiterlesen kann.

Wir wollen wissen, was ihr in eurem Urlaub dabei hattet! Wie ist eure Erfahrung und Präferenz? Macht mit bei unserem Battle: Buch vs E-Book! Postet auf dem Blog oder bei Facebook bis zum 20.09. ein Beweisfoto oder sagt uns, was ihr bevorzugt und gewinnt eines von drei tollen Paketen mit 3 Büchern oder 3 E-Books, die euren Sommer verlängern!

 

27 Kommentare

  1. Jennifer sagt

    Ich mag beides sehr gern. Im Urlaub bevorzuge ich eBooks und sonst liebe ich auch Printexemplare, gerade wenn diese optisch und haptisch eine Schau sind.

  2. Ich bevorzuge es immer noch, Bücher zu lesen. Ich liebe es, sie in der Hand zu halten und darin zu blättern. Ein Ebook-Reader ist mir zu leblos und ich kann mich damit auch nicht so leicht auf einen Roman konzentrieren.
    Bücher sehen auch einfach viel schöner im Regal aus als Dateien auf Ebook-Readern.
    Auch im Urlaub schleppe ich lieber Taschenbücher mit als den Kindle meines Mannes mitzunutzen, auch wenn er über den schweren Koffer stöhnt 😉

  3. Suzanne sagt

    Den eBook-Reader benutze ich wirklich nur bei einem Flugurlaub, oder wenn ich sehr wenig Gepäck mitnehmen darf. Und dann stelle ich immer wieder fest, dass ich doch ein „echtes“Buch mit in den Koffer schmuggel oder vielleicht vor Ort eins kaufe. Spätestens auf dem Rückflug wird das Gepäck dann schwerer. Ich mag Bücher aus Papier einfach lieber. Ich sehe, wie weit ich gekommen bin und weiß wieviel Seiten noch übrig sind. Außerdem geht nichts über den Geruch eines neuen Buches, man kann es drehen und wenden und erstmal den Klappentext lesen.
    Und ich liebe es in Buchhandlungen zu stöbern, das macht viel mehr Spaß als online ein Buch auf den Reader zu laden.

  4. Also ich lese hauptsächlich Bücher, weil ich es einfach schöner finde…aber im Urlaub nehme ich den Reader mit…spart nun mal Platz 🙂 Aber Bücher gefallen mir grundsätzlich besser.

    LG Elke

  5. Margareta Gebhardt sagt

    Hallo ,

    ich war nicht im Urlaub aber ich lese gern beides Ebooks wenn
    ich unterwegs bin und zu Hause Print aber auch Ebooks.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

  6. Franziska sagt

    Ich nehme in den Urlaub meinen e-Reader mit, weil ich sonst zu viel an kg in Büchern herumfliege. Zuhause bevorzue ich ausschließlich Print – ich habe einfach lieber etwas in der Hand und finde, ich erinnere mich an weniger aus e-Books mMn.

    VG, Franziska

  7. Kathrin K. sagt

    Es kommt darauf an wenn das Buch sehr dick ist und die Schrift sehr klein, dann lese ich es gerne auf dem Reader. Aber sonst liebe ich gedruckte Bücher. Grade auch beim vorlesen, wenn man es sich gemütlich gemacht hat.

  8. Hallo,

    ich hatte gerade Urlaub und hatte einen ganzen Beutel voller Bücher mit 🙂 Ich bin einfach mit richtigen Büchern groß geworden und mag sie total. Ich kann mir nicht vorstellen auf einen Reader umzusteigen, obwohl es schon platzsparender wäre;)

    LG Anne

  9. Bettina Kliegel sagt

    noch bevorzuge ich bücher. Aber ich hab mir sagen lassen dass die ebook reader vor allem wegen der Beleuchtung toll sind und um einiges leichter als 5Bücher im Koffer. Werde wohl bald umsteigen.

  10. Ich mag diesen Geruch von Printbüchern und ich habe auch welche Zuhause , ab und zu lese ich auch mal ein Print, aber doch eher selten.

    Ich war dieses Jahr leider nicht im Urlaub, aber egal wohin ich fahre und auch Zuhause bevorzuge ich meinen E-Reader , weil

    Platzsparend in Taschen und im heimischen Buchregal

    Augenschonender, besonders wenn man Abends/Nachts

  11. Gina Tack sagt

    Also, ich kann es nur immer und immer wieder sagen, dass ich kein Fan von e-books bin. Das ist doch kein richtiges lesen und es kommt kein lesefirber auf. ich muss das Papier in der Hand haben und die Seiten Umschlagen können.. und nach dem beendigen, wird das gute Stück an einem schönen Platz ausgestellt. Somit ist auch klar, was ich mit in den Urlaub nehme. Außerdem ist es doch ein klares Statement, wenn ich am Strand liege mit einem Krimi, einem phantasy roman oder einer Liebesgeschichte. So habe ich schinmal eine tolle Urlaubsbekanntschaft gemacht, denn sie hat zufällig dasselbe gelesen wie ich☺️

    • Theresa sagt

      Liebe Gina, du hast ein Buchpaket gewonnen!!! Bitte schreib uns an redaktion@herzenszeilen.de deine Adresse und deine Wahl zwischen drei E-Books oder drei Büchern. (Ich denke, du hast deine Wahl schon getroffen :)) Alles Liebe, deine Herzensdamen

  12. Anja Wie sagt

    Ich bevorzuge Bücher! Auch wenn der Koffer dann schwerer ist aber es ist einfach ein tolles Gefühl Bücher in den Händen zu halten 😉

  13. Tülay Simsek sagt

    Also ich bevorzuge Bücher. Klar sind eBooks leichter, aber da fehlt mir einfach das richtige Lesegefühl. Außerdem finde ich es toll, wenn man sich Seite für Seite durch das Buch liest und immer den kann, wie die restlichen Seiten immer weniger werden und sich das Lesezeichen dem Ende des Buches nähert 🙂 Ich bin gerade auf dem Weg aus dem Urlaub nach Hause und hatte 7 Bücher im Handgepäck dabei 😀

  14. Martinas Buchwelten sagt

    Natürlich Bücher, auch wenn der Koffer umso schwerer wird und die Auswahl kleiner! Aber ich bevorzuge das richtige Buch. nachdem meine Tochter jetzt einen eReader hat, dachte ich, ich probiers mal aus….aber ich bin wirklich mehr der Buchliebhaber. Auch ins Baltikum zur Rundreise im heurigen Urlaub waren Bücher eingepackt, auch wenn ich sehr sektpisch war, dass ich überhaupt Zeit zum Lesen haben werde. Doch ich hatte =)
    Liebe Grüße
    Martina

  15. Dagmar Dongowski sagt

    Eigentlich liebe ich Bücher und würde Ihnen auf jeden Fall den Vorzug geben. Da ich aber ziemlich viel lese, habe ich mir schon ab und zu ein eBook gekauft. Das strapaziert meinen Geldbeutel nicht so und ich kann unterwegs immer mal schnell lesen. Ist natürlich im Flieger auch bequemer, man hat nicht soviel Gepäck😀

  16. A N D R E A sagt

    Im Urlaub hatten wir dieses Jahr Bücher mit. Mit dem Reader kann immer nur einer zur Zeit lesen.
    Ich mag aber beides, zumal nicht alle Bücher als Printausgabe erhältlich sind.

  17. christina kleinken sagt

    Ich war dieses Jahr nicht im urlaub aber wen ich fahren wurde dan nehme ich meine Printbücher mit. Ich habe nehmlich nur Printbücher und besitze kein E Book.

  18. Mandy B. sagt

    Hallo 🙂
    Also ich nehme beides 😍
    Es ist immer wieder schön ein Buch in de Hand zu halten, aber für unterwegs oder im Urlaub ist ein Reader echt praktisch da ich mich manchmal nicht entscheiden kann was ich lesen möchte und da hab ich eben eine größere Auswahl 😁

    Liebe Grüße Mandy 🙂

  19. Sabrina Bezi sagt

    Hallo,
    Eigentlich bin ich ein Bücher Mensch, ich muss es anfassen und daran riechen können. Und ein Buch kann man ganz zauberhaft ins Regal stellen ♡ Ich gestehe aber, das im Urlaub mein Reader mit war. Ich konnte mich nicht entscheiden welches Buch mit sollte und alle waren einfach zu schwer 🙁 daher hab ich die Gelegenheit genutzt um auch mal ein paar Ebooks zu lesen. Beste Freunde werden mein Reader und ich aber nicht, mir fehlt einfach dieses Feeling das man hat, wenn ein Buch frisch aufgeschlagen wird ♡

  20. Eileen Mackowski sagt

    Auf jeden Fall Bücher. Denn da geht nicht der Akku leer, man kann es über all mitnehmen, ohne Angst zu haben, es klaut jemand. Es ist schöner etwas im der Hand zu halten, was nicht elektronisch ist. Und ich freue mich immer so sehr, ein neues Buch zu kaifen, allein schon wegen der Geschichte und dem Cover die perfekt harmonieren, und dieser Geruch vom Laden, es riecht so neu und bereit für ‚ s lesen. Es idt einfach handlicher, es war als erstes da, es ist nicht elektronisch, es ist aus Wochen Papier und kein Plastik. Und ich konnte noch mehr aufzählen. aber ich denke es sollte reichen.

  21. Frau Lipka sagt

    Ich gehöre noch zu der altmodischen Generation und bevorzuge gedruckte Bücher. Ich mag einfach die Haptik und ich muß Papier in meiner Hand halten.

  22. Evelyn Purkert sagt

    Mir geht es wie Zahrah: Ich kann und möchte mich nicht für eins von Beidem entscheiden. Viele Bücher lese ich suf den Reader, weil das praktisch ist und ich den sowieso immer dabei habe. Aber gerade Bücher, die mir besonders gut gefallen haben, möchte ich später in gebundener Form und am besten noch als Hardcover im Regal stehen haben.

  23. Petra Wagner sagt

    Ich liebe es, ein Buch in der Hand zu halten, seinen Duft zu riechen und mich Seite für Seite „voran zu lesen“. Mein Vollzeitjob mit ständigem Starren in einen Bildschirm reicht mir….da ich mit dem Auto in Urlaub fahre, kann ich beliebig viel Gewicht mitnehmen… Beweisfoto kann ich Euch leider keins schicken, da ich am Dienstag vom Gardasee zurückgekommen bin und alle Bücher gleich in die Bücherei zurück gebracht habe. D. H., ich habe gute Kapazitäten für neue, dicke, herrlich anzufassende und zu riechende Nachfolger… Liebe Grüße von Petra

  24. Nicole Müller sagt

    Absolut Bücher. Das feeling wenn man ein langersehntes buch endlich in den Händen hält. Und wenn es gelesen ist bekommt es einen Ehrenplatz im Regal. ❤

  25. Zahrah Shamsi sagt

    Ich war dieses Jahr leider nicht im Urlaub aber ich wäre für beide Alternativen. Ich wurde sowohl ein zwei Printbücher mitnehmen, (es ist immer noch am schönsten ein Buch in der Hand zu halten und seinen einzigartigen Geruch zu riechen) als auch meinen ebook reader mitnehmen (schließlich ist so ein Reader ziemlich praktisch).
    Ich würde mich da nicht für eine Sache entscheiden, schließlich mache ich es im Alltag genauso, je nachdem wozu ich Lust hab. 🙂
    L.g. Zahrah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.