Bücher, Lesen, Rezensionen
Schreibe einen Kommentar

Freitagstipp: »Alles eine Frage der Sterne«

Zucca Buch und Blume

Gehört ihr auch zu den Menschen, die bei der bloßen Erwähnung des Wortes „Horoskop“ genervt die Augen verdrehen und abschalten? Dann geht es euch ganz genau wie mir – denn eigentlich glaube ich nicht an Sterne und Astrologie. Umso erstaunter war ich aber, wie gut mir Silvia Zuccas Debutroman »Alles eine Frage der Sterne« gefallen hat!

Die Protagonistin Alice lebt in Italien und beschließt nach diversen Liebeskatastrophen gemeinsam mit ihrem besten Freund Tio, der Experte in Sachen Sternzeichen ist, das Problem Männer strategisch anzugehen: Ihre Dates richten sich fortan nach den Aszendenten und dem Stand des Mondes. Doch auch die bestprogrammierten Verabredungen können nicht verhindern, dass sie sich ausgerechnet in ihren supercoolen Chef Davide verliebt, der laut der Sterne so überhaupt nicht zu ihr zu passen scheint. Aber ist die Macht der Sterne am Ende wirklich stärker als Alices Bauchgefühl?

Der Roman ist ein riesengroßer Spaß, witzig, mit einer tollen Hauptfigur und die Idee mit den Horoskopen fand ich sehr originell. Und lernen können wir auch noch etwas, denn als ich die Sternzeichen von meinem Freund und mir abgeglichen habe, wurde mir sofort einiges klar – typisch Wassermann/Steinbock halt … Und auch ihr werdet beim Lesen bestimmt nicht darum herumkommen, heimlich ein paar Sternzeichen nachzublättern, versprochen!

Habt ein schönes Wochenende, eure Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.