Rezensionen
Schreibe einen Kommentar

Freitagstipp – Es muss wohl an Mhairi McFarlane liegen

Ihr Lieben,

nach einer etwas längeren Pause gibt es heute wieder einen Freitagstipp bei uns. Den Titel hatte ich schon im Februar unter der Kategorie New Books vorgestellt. Was soll ich sagen, nun habe ich ihn gelesen. Und mein Lob von damals ist noch immer angebracht.

Als erstes muss ich erwähnen, dass mir sowohl das aktuelle als auch das vorherige Cover von Mairi McFarlane sehr gut gefallen. Vielleicht ist es einigen zu infantil, aber mich hat es sehr angesprochen. Vielleicht spricht da mein innerer Peter Pan. Aber nun zum Inhalt. Denn auch der hat einiges zu bieten.

Delia ist Anfang dreißig, hat einen eher unbefriedigenden Job und eine solide Beziehung. Irgendwie läuft alles recht gut, aber von Leidenschaft im Liebesleben und Berufung kann man nicht sprechen. Doch Delia scheint zufrieden zu sein. Denn sie macht ihrem Langzeitfreund Paul einen Heiratsantrag. Gerade am Abend des Heiratsantrags fällt jedoch das bereits instabile Kartenhaus vollends in sich zusammen. Denn Paul hat eine Affäre. Nach längerem hin und her beschließt Delia, Paul und sich selbst Freiraum und Zeit zu geben und kehrt dem beschaulichen Newcastle und ihrem nervtötenden Job den Rücken. London heißt die neue Wahlheimat, doch von Großstadttrubel und aufregenden neuen Bekanntschaften fehlt zunächst jede Spur. Nach einiger Anstrengung bekommt Delia schließlich einen neuen Job. Und dann ist da auch noch Adam…

Dieser Roman hat mich von Anfang an wirklich unterhalten und interessiert. Natürlich ist die zentrale Frage der Geschichte, ob Delia zu Paul zurückkehren wird. Doch das ist eben nicht das Einzige, was dieses Buch lesenswert macht. Was mich wirklich überzeugt hat, waren die Nebenfiguren, Delias Persönlichkeitsentwicklung und vor allem (das kann ich nicht genug betonen) der Humor dieser Autorin. Es gab einige Passagen, an denen ich laut lachen musste. Es muss wohl an dir liegen ist ein Roman für das Herz und die Lachmuskeln!

Auf der Droemer und Knaur Seite könnt ihr euch selbst davon überzeugen:

http://www.droemer-knaur.de/buch/8747422/es-muss-wohl-an-dir-liegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.