Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Freitagstipp: Von Männern, Hasen und anderen Katastrophen!

Nenn mich nicht Hasi! von Sandra Girod ist aufgrund des einfach unschlagbaren Titels der perfekte Buchtipp zu Ostern! Denn wer kann, gerade in diesen Wochen, von Hasen in aller Form schon genug bekommen?

Hier geht es allerdings nicht um ein flauschiges, süßes Etwas mit langen Ohren oder seinen kleinen Bruder aus Schokolade – sondern um Angela, die von allen „Hasi“ genannt wird, um ihren Mann Jan-Rudi und ihre Kinder. Zusammen leben sie ein Leben in geordneten Bahnen in einer Hamburger Vorstadt. Alles ist wunderbar – bis die spießigen Nachbarn einen Luxus-Kaninchenstall in ihrem Garten errichten und Angela klar wird: Ihr Leben ist stinklangweilig! Eine Affäre scheint die Lösung zu sein, und wer würde sich dafür besser anbieten als Arwid, der flirtende Fleischer vom Wochenmarkt, der wie ein hanseatischer Brad Pitt aussieht? Doch einen romantikfreien Kurztrip mit der Norwegen-Fähre und eine verwirrende Nacht am Elbstrand später muss Angela erkennen: In der Liebe hat meistens das Chaos das letzte Wort …

Das ist witzig, überraschend und ein bisschen schräg, und perfekt für alle Frauen, deren Mann die Tasse immer auf und nicht in die Spülmaschine stellt – denn nach diesem Roman wird alles anders!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.