Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Freitagstipp: Wintersterne von Isabelle Broom

Übermorgen ist ja Heiligabend! Und während wir gespannt auf das Christkind warten, habe ich hier noch etwas, das euch die Zeit bis dahin ein wenig verkürzen wird.

Mit ihrem wunderbar warmherzigen Roman Wintersterne entführt uns Isabelle Broom ins magische Prag. Dorthin fahren Megan, Hope und Sophie in einen Kurzurlaub. Aber nicht gemeinsam, denn die drei lernen sich an der Hotelbar kennen. Sie fühlen sich sofort verbunden und freunden sich an. Einfühlsam und unglaublich atmosphärisch erzählt Isabelle Broom von ihren Liebesgeschichten, bei denen sie sich oft selbst im Weg stehen, von ihren Hoffnungen und Ängsten. Das hört sich viel dramatischer an, als es ist. Denn wie Ihr vielleicht aus ihrem ersten Buch Olivensommer wisst, ist Isabelle eine Meisterin darin, Geschichten mit Tiefgang zu schreiben, die gleichzeitig so unglaublich unterhaltend, fluffig und einfach zum Weglesen sind. Und nicht nur das: Ihr bekommt mit Wintersterne auch noch eine tolle Stadtführung durch das winterliche Prag.  Wir begleiten die drei bei ihren Streifzügen durch die winterliche Stadt, und Isabelle scheint diese Stadt so gut zu kennen, dass wir das Gefühl hautnah mittendrin zu sein. Unglaublich schön muss es dort zur kalten Jahreszeit sein … am liebsten würde ich gleich losfahren.

Aber nein! Erst kommt ja das Christkind! So lange trinke ich zur Einstimmung noch ein Gläschen meines Lieblingspunschs, macht ihr mit?

Für einen Liter Apfel-Kokos-Punsch besorgt ihr euch:

  • 1 Liter naturtrüben Apfelsaft
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 6 Sternanis
  • 2 Zimtstangen
  • 5 EL Kokosmilch
  • 1 EL Kokosraspel

Und los geht’s:

Erhitzt den Saft in einem Topf und fügt die Gewürze hinzu. Köchelt den Punsch für weitere fünf Minuten auf mittlerer Hitze. Nehmt den Topf vom Herd und rührt die Kokosmilch unter. Serviert in einer großen Tasse garniert mit Kokosraspel. Und dann … genießt!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.