Allgemein, Essen & Trinken, Living
Schreibe einen Kommentar

„Grüne Falafel“ oder etwas andere Ostereier

Wer neben Schokolade an Ostern auch etwas anderes essen möchte,  der sollte dieses Rezept für „Grüne Falafel“ ausprobieren. Die vielen Gewürze machen die Falafel unglaublich lecker und kombiniert mit einem Salat und einem Dip aus Sauerrahm und Minze sind sie eine echt tolle Alternative zum Osterbraten. Dieses Rezept ist aus dem orientalischen Kochbuch „Balagan!“, das großartige Rezeptideen für orientalische Basics aber auch ausgefallene Gerichte hat. Viel Spaß beim Nachkochen!

20150329_19301820150329_173953

Grüne Falafel

Für 4 Portionen

125 g getrocknete Kichererbsen, 125 g getrocknete grüne Erbsen, 4 Knoblauchzehen, 4 Frühlingszwiebeln, 2 grüne Paprikaschoten, 2 kleine grüne Chilischoten, 1 Bund Koriander, ½ Bund Petersilie, 1 EL Currypulver (Madras), 1 EL gemahlener Kreuzkümmel, 2 EL Semmelbrösel, 2 Messersp. Backpulver, Salz, Öl zum Frittieren

Kichererbsen und Erbsen mindestens 8 Stunden, besser noch über Nacht, in kaltem Wasser einweichen. Am nächsten Tag Wasser abgießen und Kichererbsen und Erbsen gut abspülen. Knoblauch abziehen, Zwiebel waschen und putzen, beides klein schneiden. Paprika waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Chilischoten waschen, längs halbieren, nach Wunsch Kerne entfernen (in den Kernen liegt nämlich die Schärfe!) und die Schoten klein schneiden. Koriander und Petersilie waschen, trockenschwenken und fein schneiden. Die vorbereiteten Zutaten ohne Gewürze mit einem Fleischwolf pürieren. Die Masse mit den Gewürzen, den Semmelbröseln und Backpulver vermischen, mit Salz abschmecken. Der Teig sollte stets feucht bleiben. In einem Topf das Öl auf ca. 170 °C erhitzen. Aus der Masse zur Probe ein kleines Bällchen oder Nockerl formen. Dies tut man am besten mit einem Löffel. Etwas Teig herausstechen und mit einem zweiten, gleich großen Löffel fest zusammendrücken und formen. Die Falafel im heißen Fett goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und probieren: Bei Bedarf noch nachwürzen oder, wenn die Falafel zu weich sind, noch etwas Brösel beigeben.

Wenn alles passt, aus der restlichen Masse kleine Bällchen oder Nockerln formen und im heißen Öl ausbacken.

Balagan-Molcho_Cover_3-7 NEU.indd

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.