Kino, News
Kommentare 5

Harry Potter Fans aufgepasst!

fantastic beasts and where to find them film

Nicht zwingend ein Liebesroman-Thema, aber sicher für viele Bücherfans interessant:  Es wird einen neuen Harry Potter-Film geben! Naja, zumindest ein hoffentlich sehenswertes Spin-off … 

Vielleicht habt ihr schon gehört, dass J. K. Rowlings Begleitwerk der Harry Potter-Romane Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind in drei Teilen verfilmt werden soll! Schauspieler ist natürlich nicht Daniel Radcliffe (Gott sei Dank, sage ich an dieser Stelle! Sorry …), sondern Oskar Preisträger Eddie Radmayne, den viele als Stephen Hawking in Die Entdeckung der Unendlichkeit kennen werden. Ich mag den Schauspieler sehr und finde er passt ganz phantastisch 🙂 ins Harry Potter-Universum. Erscheinen soll das Spektakel im November 2016, mit Sicherheit mit großem Tamtam weltweit zur gleichen Zeit und bestimmt in 3D (eine Vermutung).

Radmayne spielt den Tierforscher und Zauberer Newt Scamander, der das Zoologiebuch (Phantstische Tierwesen…) verfasst, das Harry Potter Jahre später in Hogwarts liest. Der Schauplatz ist jedoch nicht mehr die beliebte Zauberschule, sondern (zumindest im Buch) New York! Ich bin mir sicher, dass wir einige altbekannte Gesichter wiedersehen werden und hoffentlich bald mehr über die Dreharbeiten erfahren, die letzten August begonnen haben sollen.

Seit gestern ist die Internetseite online, sowie die Facebook und Tumblr-Auftritte. Auf www.fantasticbeasts.com ist zwar bislang nur die Filmtypo zu sehen, aber ich bin sicher, die nächsten Infos werden nicht lange auf sich warten lassen, ebenso wie die deutsche Filmseite. Man merkt, dass hier eine beeindruckende Marketingmaschine in Gang gesetzt wird – und es funktioniert! Wie man an diesem Post sieht.

Was haltet ihr davon? Ist der Film eine Ausschlachtung à la Der Hobbit? Oder eine gewünschte und inhaltlich ansprechende Bereicherung für alle Potter-Liebhaber? Ich bin eigentlich positiv gestimmt. Aber was denkt ihr?

 

 

5 Kommentare

  1. Ich bin ebenfalls sehr gespannt auf den Film! Leider habe ich auch etwas Angst, dass es zum Beispiel inhaltlich gar nicht ansprechend wird oder man nicht das Gefühl hat, dass es sich noch um „Harry Potter“ handelt. Aber man soll neuen Dingen ja immer est einmal eine Chance geben. 🙂

    Liebe Grüße,
    Karin

    • Eileen sagt

      Absolut! Und ich finde es gerade spannend, dass man so wenig über den Inhalt weiß (Bis jetzt jedenfalls). Das Buch hat ja keinen Plot. Obwohl ich Verfilmungen sehr mag, freue ich mich, dass die Macher hier freier in der Handlungsgestaltung sind und nur einen fiktionalen Hintergrund haben – und einen großartigen dazu! So ein bisschen wie Fanfiction, oder?

      Liebe Grüße
      Eileen

  2. Irgendwie blicke ich dem Film entgegen, eben wegen dem Hauptdarsteller, zugleich fürchte ich mich jetzt, wo der Hobbit erwähnt worden ist, tierisch davor. Andererseits gibt es keine Vorgabe für diesen Film – das Buch ist soviel ich weiß nur eine Aufzählung von allen möglichen magischen Kreaturen, also gibt es nichts womit man die Story wirklich vergleichen könnte, oder? Und ich vermisse das Zauberer Universum tierisch!

    Liebe Grüße,
    Susanne

    • Eileen sagt

      Liebe Susanne,
      ganz deiner Meinung. Und sorry, ich wollte dir mit meinem Hobbit-Vergleich keine Angst machen. Es gibt ja auch viele, die den Hobbit ganz toll fanden!
      Und wenn es nicht mit Harry in Hogwarts weitergeht, leben wir wenigstens in einem anderen Universum von J.K. Rowling weiter. Außerdem würde Eddie Radmayne sicher keinem schlechten Drehbuch zustimmen. Dafür hat er zu viel Niveau.

      Grüße!
      Eileen

  3. Katharina sagt

    Also ich freue mich auf den Film, obwohl ich das Buch nicht gelesen habe. Mach ich aber vorher noch. Zauberer und magische Wesen sind doch immer toll! Nur den Schauspieler mag ich nicht sonderlich, aber vielleicht kann er mich ja überraschen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.