Allgemein, Bücher, Lesen, Reisen
Schreibe einen Kommentar

Irland – Insel der Sehnsucht

Träumen wir nicht alle von der großen weiten Welt. Doch manche Paradiese liegen näher, als andere. Irland ist wahrscheinlich eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Mit seiner rohen und malerischen Landschaft, seinen Klippenlandschaften und seinen interessanten Menschen bietet es Raum für Träume und Fantasien. Wenn es um Irland geht, denken wir an verlassene Straßen, Schafe die auf Bergen herumwandern, an einen abgelegenen Pub aus dem leise Fiddle Musik dringt und uns etwas von einer warmen und belebten Atmosphäre erzählt.

Das ist wahrscheinlich auch der Grund, weswegen viele Autoren Irland als Schauplatz für ihre Romane nehmen.

Wir möchten euch einige der Liebesromane vorstellen, die auf der „Grünen Insel“ angesiedelt sind.

Viel Spaß beim Stöbern!

Liz Balfour – Das Haus bei den fünf Weiden

Ein verwunschenes Haus am Rande von Cork voller Bücher und Briefe: Die Anwältin Hanna soll im Auftrag ihrer Mutter, einer Antiquitätenhändlerin, den Nachlass des alten Mr. Oliver sichten. Noch ahnt die junge Frau nicht, wie tief sie hineingezogen wird in ein Leben von Liebe und Verrat. Es ist so schicksalhaft mit der irischen Vergangenheit verbunden, dass es auch heute noch jemanden gibt, der das Geheimnis des Hauses bei den fünf Weiden um jeden Preis wahren will.

 

 

Susanne Goga – Der dunkle Weg

51SW0CEAPuL

Hamburg 1912: Ida will ihren Traum verwirklichen und Künstlerin werden. Doch Idas Eltern stellen sich gegen ihre Pläne. Nach dem Studium begibt sie sich kurzerhand auf eine gewagte Reise. Fort von ihren Pflichten, auf nach Irland. Dublin empfängt sie weltoffen, kreativ und gegensätzlich – genau die Abwechslung, die Ida gesucht hat. Bei einem Gang durch die Armenviertel der Stadt lernt sie den engagierten Arzt Cian kennen. Mit ihm zusammen kann sie sich eine Zukunft vorstellen und sie ist bereit, sich gegen ihre Eltern durchzusetzen. Doch Europa stehen blutige Zeiten bevor, und schon bald muss Ida um ihre Liebe und um ihr Leben kämpfen.

 

Nora Roberts – Spuren der Hoffnung

51CJWYBHjjL

Iona verlässt Baltimore, um sich in Irland auf die Suche nach ihren Vorfahren zu machen. Als sie den attraktiven Boyle trifft, bietet er ihr an, auf seinem Gestüt zu arbeiten. Schnell spüren beide, dass sie mehr verbindet als die gemeinsame Leidenschaft für Pferde. Das Glück scheint perfekt, bis Iona von einem dunklen Familiengeheimnis erfährt.  Es heißt, in County Mayo habe eine geheimnisvolle Frau mit übersinnlichen Kräften gelebt. Aber was hat diese Legende mit ihr zu tun?

 

 

Maevy Binchy – Ein Cottage am Meer

917InfovIDL

Das Stone House ist eine zauberhafte Pension im Westen Irlands. Hier begegnen sich Menschen, die sich im Alltag nie begegnen würden, hier ereignet sich so manche Tragödie – und hier trifft der Leser auf gute Bekannte aus früheren Binchy-Bestsellern. Für sie und all die anderen Gäste wird der Aufenthalt zu einem schicksalhaften Erlebnis, das Augen öffnet und Hoffnungen zerstört, das Träume wahr werden lässt und die Weichen noch einmal ganz anders stellt.

 

 

Cecilia Ahern – PS: Ich liebe dich

91roeGokE1L

Holly und Gerry hatten einen einfachen Plan: für den Rest ihres Lebens zusammenzubleiben. Doch nun ist Gerry tot, ein Gehirntumor. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat …

 

 

 

 

Marian Keyes – Mittelgroßes Superglück

517PDnnTkuL

Um ein gutes Karma zu erlangen, lässt Stella einem protzigen Range Rover den Vortritt im Straßenverkehr. Es folgen: ein Unfall, Ehestreit und eine geheimnisvolle Krankheit, die Stella ein halbes Jahr lang komplett lähmt. Aber wie kann es sein, dass Stella nur wenig später eine glücklich verliebte Berühmtheit ist – und eine Neiderin hat, die ihr das Leben und die neue große Liebe stehlen will?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.