All Time Favourites, Bücher, Rezensionen
Kommentare 1

Ein All Time Favourite: Judy Blumes »Sommerschwestern«

Judy Blume Sommerschwestern Buchtipp

Die Amerikanerin Judy Blume ist vornehmlich für ihre Kinder- und Jugendbücher bekannt, doch mit ihren Sommerschwestern wurde sie auch in der Erwachsenenliteratur zur Berühmtheit. Monatelang stand sie in ihrer Heimat auf der Bestsellerliste, und auch in Deutschland war dieser Roman ein riesen Erfolg. Nun ist das Erscheinen schon einige Jahre her (1998) und leider, leider ist das Buch nicht mehr lieferbar (zumindest im Moment nicht)! Falls ihr also von dieser außergewöhnlichen Sommerfreundschaft lesen möchtet, müsst ihr entweder anderer Leute Regale durchsuchen oder eine gebrauchte Ausgabe erstehen. Der kleine Aufwand lohnt sich auf alle Fälle.

Sommerschwestern handelt von der Freundschaft zwischen Victoria, genannt Vix, und Caitlin. Seit ihrem zwölften Lebensjahr verbringen die beiden die Sommer gemeinsam auf einer kleinen Insel im Nirgendwo in dem Ferienhaus von Caitlins Vater. Eigentlich kennen sie sich kaum, als Caitlin eines Tages Vix fragt, ob sie nicht mit ihr über den Sommer wegfahren möchte. Die etwas schüchterne Vix zögert zunächst, weil sie die freigeistige und barfüßige Caitlin zwar insgeheim bewundert, sie ihr aber auch vollkommen fremd ist. Ihre eigene Kindheit ist geprägt durch die Krankheit ihres jüngeren Bruders und die Geldsorgen ihrer Eltern. Drei Monate auf Martha’s Vineyard klingen wie ein riesen Abenteuer – und das ist es auch.

In den kommenden Jahren verbringen die Mädchen jeden Sommer zusammen, schließen eine tiefe Freundschaft, erleben aber auch Treuebrüche und Verrat, erste erotische Gefühle und Träumereien. Nach einem Schicksalsschlag gehen die Wege der beiden auseinander: Victoria geht dank eines Stipendiums zum College und Caitlin reist durch die Welt – bis zu einem Sommer dreizehn Jahre nach ihrem Kennenlernen, als Caitlin ihre Sommerschwester anruft und sie zu ihrer Hochzeit zurück in das Haus ihrer Jugend einlädt.

»Du heiratest?«

»Ja. Und du musst meine Brautjungfer sein. Das ist doch das Mindeste, findest du nicht?«

»Kommt ein bisschen darauf an, wen du heiratest.«

»Bru«, sagte Caitlin, und plötzlich klang ihre Stimme wie früher. »Ich heirate Bru. Ich dachte, das wüsstest du.«

Mit dieser Szene beginnt der Roman, und man kann als Leser bereits ahnen, dass Bru in den Sommern der beiden Mädchen eine tragende Rolle spielen wird. Welche, werde ich natürlich nicht verraten 🙂

Wenn ihr Lust habt, in die Vergangenheit einzutauchen, in ein Sommerhaus am Wasser und in eine besondere Freundschaft versucht an ein Exemplar der Sommerschwestern zu kommen. Judy Blumes Roman ist zwar eher leise und melancholisch, dafür aber gespickt mit lebendigen und besonderen Figuren, die mich oft an meine eigene Kindheit erinnert haben. Hatte nicht jeder eine Caitlin?

1 Kommentare

  1. Meine Sommerschwester ist meine liebe Freundin Edda Emich. Wir kennen uns seit einem 1/4 Jahrhundert. Letztes Jahr war ich bei Eddas Hochzeit dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.