Allgemein, Bücher, Lesen
Schreibe einen Kommentar

Liebling des Monats: Francesca Barra, »Ein italienischer Sommer«

Francesca Barra

Im Wonnemonat Mai kommt unser Liebling des Monats aus Bella Italia! Und was wünscht man sich aus Italien? Natürlich dolce vita mit guter Küche, mit Aromen, Zutaten und Rezepten, Sehnsuchtslandschaften und den ganz großen Gefühlen.

Francesca Barra vereint all dies in ihrem Roman Ein italienischer Sommer. Hier wird gekocht, was das Zeug hält, und zwar von der Protagonistin Caterina und ihrer Großmutter Teresa, die seit jeher eine besondere Beziehung verbindet und die sich alles anvertrauen: Geheimnisse, Geschichten und nicht zuletzt Rezepte, die Caterina in einem kleinen hübschen Büchlein sammelt und immer bei sich trägt.

Schauplatz ist die wunderschöne Stadt Matera (übrigens eine der ältesten Städte der Welt) mit ihren Höhlenwohnungen, Steinsiedlungen und Grottenkirchen, die sehr eindrücklich vor dem geistigen Auge des Lesers Gestalt annimmt. Man sieht die schwarzgekleideten Frauen, die kargen Böden und die Holztische, auf denen das gute Essen serviert wird, geradezu vor sich. Trotzdem möchte Caterina weg. Sie ist jung, will was von der Welt sehen und die Enge ihrer Heimat hinter sich lassen. Also geht sie nach Rom, wo sie Pietro kennenlernt. Pietro ist ganz anders als sie, großstädtisch, modern und weltgewandt. Er fühlt sich von Caterinas Andersartigkeit angezogen, aber gleichzeitig kann er nicht verstehen, wie eine junge Frau so sehr den Traditionen ihrer Heimat verhaftet sein kann. Trotz aller Unterschiede lassen sich die beiden aufeinander ein – bis Caterina die Nachricht vom Tod ihrer geliebten Großmutter erhält, die ihr ein kleines Strandhaus vererbt hat. Catarina muss eine folgenschwere Entscheidung treffen …

Zwar kommt die Liebe hier natürlich nicht zu kurz, aber es geht vor allem um Caterina, die ihre Wurzeln neu entdeckt. Und genau das ist es, was den Charme dieses Buches ausmacht – und noch dazu richtig Lust macht auf ein Rezept aus Caterinas kleinem Büchlein! Außerdem liest sich der Text mit seinen knapp 250 schnell weg und passt locker in jede Badetasche oder Euren Koffer.

Wir wünschen Euch viel Spaß mit Caterina in Matera!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.