Essen & Trinken, Living
Schreibe einen Kommentar

Frische Weihnachtsplätzchen: Lime Meltaways

Plätzchen Lime Meltaways

Nicht immer muss es supersüß sein. Bei all der Schokolade, den Lebkuchen und Stollen in der Weihnachtszeit sind diese Plätzchen der perfekte Ausgleich und nicht weniger verführerisch: frisch, limettig und perfekt zum Tee oder Glühwein!

 

ZutatenPlätzchen Lime Meltaways

300 g weiche Butter

70 g Puderzucker

Abrieb von 4 Bio-Limetten

60 ml Limettensaft

1 EL Vanille-Extrakt

550 g Mehl

50 g Maisstärke

1 TL Salz

Zubereitung:

Das Mehl mit der Stärke und dem Salz trocken in einer Schüssel vermischen.

Die weiche Butter und den Puderzucker mit einem Mixer ca. 5 Minuten schaumig rühren – die Mischung wird heller und sehr fluffig. Den Limettenabrieb, -saft und den Vanilleextrakt hinzufügen und unterrühren.

Die Mehlmischung dazugeben und nur soweit verrühren, dass alles gleichmäßig verteilt ist, nicht zuviel rühren!

Den Teig in 4 Portionen teilen und diese Portionen zu Rollen formen. In Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben, der Teig kann aber auch mehrere Tagen im Kühlschrank gelagert oder eingefroren werden.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und 0,5 cm dicke Scheiben abschneiden. Im auf 180°C vorgeheizten Backofen für 10-15 Minuten backen, die Kekse sollen nicht braun werden.

Die Kekse zum Auskühlen auf ein Rost geben. Sobald sie vollständig ausgekühlt sind, in Puderzucker wälzen.

Besonders gut schmecken diese Kekse, wenn sie ein paar Tage durchgezogen sind. Direkt nach dem Backen sind sie mir n büschen zu staubig und kleben unangenehm am Gaumen, nach ein paar Tagen verändert sich aber die Konsistenz des Kekses und das Aroma der Limetten wird noch kräftiger!

Gesehen hier: Kleiner Kuriositätenladen

Das vorliegende Rezept ist sorgfältig erarbeitet worden. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Weder die Autorin noch der Verlag und seine Mitarbeiter können für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus dem Rezept resultieren, eine Haftung übernehmen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.