Allgemein, Bücher, New Books
Schreibe einen Kommentar

New Books im Januar 2017

Novitäten

Hier noch mal ein offizielles und herzliches „Frohes Neues“ von der Herzenszeilen-Redaktion! In Italien zum Beispiel ruft man sich das „Buon anno“ noch Wochen nach dem Jahreswechsel zu … Hoffentlich seid ihr alle gut gerutscht und habt zwischen den Jahren alles gelesen, was ihr lesen wolltet. Wer noch nicht genug Bücher unter dem Weihnachtsbaum gefunden hat, findet vielleicht neuen Lesestoff unter den Januar-Novitäten. Darunter ein historischer Roman, eine Romance, ein Krimi und ein Familienroman!

Goga Nebelgasse CoverSusanne Goga Das Haus in der Nebelgasse

Susanne Goga kreiert in ihren historischen Romanen eine ähnlich faszinierende Mischung aus dunklem Geheimnis, großer Liebesgeschichte und gut recherchierten Inhalten, wie Kate Morton und Katherine Webb. Ihr neuer Roman führt uns ins Jahr 1900 nach London und in eine Stadt unter der Stadt!

London 1900: Matilda Gray ist Lehrerin an einer Mädchenschule und führt das Leben einer unabhängigen Frau. Als ihre Lieblingsschülerin Laura nicht mehr zum Unterricht erscheint, ahnt Matilda, dass diese in Gefahr ist. Zu plötzlich ist ihr Verschwinden, zu fadenscheinig sind die Begründungen des Vormunds. Eine verschlüsselte Botschaft, die ihr Laura auf einer Postkarte schickt, bringt Matilda auf die Spur des Mädchens. Ihre Suche führt sie zu dem Historiker Stephen Fleming und mit ihm zu einem jahrhundertealten Geheimnis, tief hinein in die verborgensten Winkel der Stadt.

Trinity CoverAudrey Carlan Trinity – Verzehrende Leidenschaft

Von der Autorin der erfolgreichen Calender-Girl-Serie erscheint hier eine neue Romance-Reihe. Zwei Menschen mit dunkler Vergangenheit, die sich umwerfend sexy finden? Klingt nicht wie neu erfunden, aber wir wissen, dass Audrey Carlan das gut macht. Das Cover ist sehr gelungen!

Ich liebe dich. Ich will dich. Ich werde dich nie verlassen. Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Ex-Freund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will – und er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit?

French Schrei CoverTana French Gefrorener Schrei

Ich habe Tana Frenchs ersten drei Romane regelrecht verschlungen!  Selten hatte ich beim Lesen eine Gänsehaut, wie bei dieser Autorin. Die Mischung aus klassischem Ermittlerkrimi, Sozialstudie, Elementen des Horrors und eigenwilliger Sprache findet man eher selten in diesem Genre! Geheimer Ort hat mich zuletzt nicht mehr ganz so überzeugt, umso gespannter bin ich auf dieses Buch!

Aislinn Murray ist jung, hübsch und liegt tot in ihrem Haus, der Tisch ist für ein romantisches Abendessen gedeckt. Wieder so eine klare Beziehungstat, denkt die Polizei. Doch bald stoßen die Detectives Antoinette Conway und Stephen Moran auf Ungereimtheiten. Und es wird immer offensichtlicher, dass jemand in der Mordkommission ihre Arbeit behindert. Weil sich Antoinette mit ihrer toughen Art Feinde gemacht hat? In einem explosiven Ermittlungskreisel wird nur eines immer deutlicher: Unschuldig ist hier niemand.

Ann O'Loughlin

Ann O’Loughlin Das Café in Roscarbury Hall

Dieser irische Familien- und Geheimnisroman um zwei zerstrittene Schwestern in einem Herrenhaus klingt sehr schön und auch das Cover ist sehr hübsch gestaltet!

Die Schwestern Ella und Roberta O’Callaghan wohnen bereits ihr ganzes Leben in dem irischen Herrenhaus Roscarbury Hall. Allerdings haben die zwei alten Damen seit einem Streit vor vielen Jahren kein Wort mehr gewechselt und kommunizieren nur mit Hilfe kleiner Zettel miteinander. So erfährt Roberta auch von Ellas Plan, im Ballsaal ihres maroden Anwesens ein Café zu eröffnen. Denn ohne Einnahmequelle droht die Bank, den beiden ihr Zuhause wegzunehmen. Als Aushilfe engagiert Ella die junge Debbie, eine Amerikanerin, die in Irland nach Spuren ihrer leiblichen Mutter sucht und dabei auf ein dunkles Kapitel irischer Geschichte stößt. Auch Ella und Roberta müssen sich ihrer Vergangenheit stellen – und vielleicht verbindet sie ja mehr mit Debbie als eine reine Zufallsbekanntschaft …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.