Allgemein
Schreibe einen Kommentar

New Books im Oktober

Oktober Neuerscheinungen

Der Oktober ist in der Buchbranche ja immer der spannendste Monat des Jahres, denn die Frankfurter Buchmesse steht vor der Tür, also für Verlage DIE Veranstaltung des Jahres! Dort werden nämlich nicht nur neue vielversprechende Autoren entdeckt, sondern auch bereits erfolgreiche Autoren und ihre neusten Bücher groß präsentiert, auf die ich mich jetzt schon riesig freue. Beim Durchstöbern der Neuerscheinungen fällt zwar auf, dass der Oktober dieses Jahr stark im Fokus der Spannungsromane steht, aber auch im Bereich der großen Gefühle legen vor allem die schon bekannten Autorinnen ordentlich nach:

Geneva Lee – Royal Forever

Sieben Schwestern Seid ihr der Royals-Saga auch so stark verfallen wie ich? Während wir in der ersten Trilogie der Autorin (bei uns im Verlag als die »silberne Reihe« betitelt) mit Clara und Prinz Alexander mitgefiebert haben, dreht sich die »goldene Reihe« nun um Claras beste Freundin Belle und den heißen Anwalt Smith. »Royal Forever« ist nach »Royal Dream« und »Royal Kiss« nun der krönende Abschluss der Liebesgeschichte zwischen Belle und Smith – aber ich kann euch jetzt schon verraten, dass die Autorin schon an ihrem nächsten Roman um die Royals arbeitet … Die Geister seiner dunklen Vergangenheit überschatten das Leben von Smith und Belle wie ein Albtraum. Um ihnen zu entfliehen, verlassen sie London und suchen Ruhe auf dem Landsitz von Belles Eltern – ein Ort, der schlimme Erinnerungen für Belle birgt. Die Verbindung zwischen Belle und Smith ist so stark wie nie zuvor, dennoch scheint sie etwas vor ihm zu verbergen. Smith tut alles, um Belle zu beschützen, doch kann er ihr helfen, ihre eigenen Albträume zu überwinden?

Audrey Carlan – Calender Girl

2

Schon seit zwei Bänden folgen wir der Protagonistin  Mia durch ihr Jahr voller Abenteuer und Leidenschaft, nun folgt der dritte Roman der insgesamt auf vier Bände angelegten Reihe – natürlich wieder mit viel Drama, Sex und Verlangen: Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago – Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen … Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt. 

Gabriella Engelmann – Wintersonnenglanz

3

Wenn ihr Fans von warmherzigen, schönen Feel-Good-Büchern seid, dann ist die Autorin Gabriella Engelmann perfekt für euch! In ihrem neuen Buch „Wintersonnenglanz“ treffen wir nicht nur auf altbekannte Figuren aus ihren Vorgängerromanen und finden tolle Rezept- und Dekotipps, auch die neue hübsche Optik der Autorin ist wirklich gelungen und passt super zum Inhalt: Stimmungsvolle Dekorationen aus Hagebutten oder Tannenzapfen, das warme Licht von Kerzen, der Duft von Tee und Kuchen – Larissa liebt die Herbst- und Wintermonate, obwohl es für sie als Buchhändlerin die arbeitsreichste Zeit ist. Doch in diesem Jahr kann sich die besondere Magie einfach nicht entfalten, denn die Ereignisse überschlagen sich: Larissas Keitumer Buchcafé gerät finanziell in eine Schieflage, ihre Großtante Bea verhält sich auf einmal äußerst merkwürdig, und dann kommt es im „Büchernest“ auch noch zu einem schweren Wasserschaden. Jetzt kann nur noch ein Weihnachts-Wunder helfen.

Estelle Maskame – Dark Love

4

Auch das Finale der »Dark Love«-Reihe dürft ihr auf keinen Fall verpassen! Ich habe diesen Roman wirklich sehnsüchtig erwartet, da der zweite Band ja mit einem ganz schön fiesen Cliffhanger zu Ende ging. Nachdem »Dich darf ich nicht begehren« aber ein wirklich würdiger Abschluss der Trilogie um Eden und Tyler ist, bin ich mittlerweile wieder versöhnt: Zwischen Tyler und Eden war es von Anfang an die große Liebe – tief, echt und kompromisslos. Als Tyler einfach abhaut, weil er den Konflikt mit seiner Familie nicht erträgt, ist Eden tief verletzt. Um Tyler endgültig zu vergessen, geht sie zum Studium nach Chicago und stürzt sich sogar in eine halbherzige Beziehung zu einem anderen Jungen. Doch kaum steht sie Tyler in den Semesterferien wieder gegenüber, muss Eden feststellen: Sie kommt einfach nicht über ihn hinweg. Und Tyler geht es genauso, ob er will oder nicht. Wird er nun endlich über seinen Schatten springen und sich zu Eden bekennen, koste es, was es wolle?

Lucinda Riley – Die sieben Schwestern

Sieben Schwestern

Kein Herbst ohne Lucinda Riley! Neben Kate Morton ist sie für mich die Königin der Familiengeheimnisromane, und auch wenn ihre Geschichten nach den altbewährten Zutaten in diesem Genre funktionieren, schafft sie es immer wieder aufs Neue, mich in ihre Geschichten zu ziehen. »Die sieben Schwestern« ist der erste Teil der »Sieben Schwestern«-Reihe und kommt jetzt ins Taschenbuch (und im November endlich Teil 3 im Hardcover!): »Atlantis« ist der Name des herrschaftlichen Anwesens am Genfer See, in dem Maia d’Aplièse und ihre Schwestern aufgewachsen sind. Sie alle wurden von ihrem geliebten Vater adoptiert, als sie noch sehr klein waren, und kennen ihre wahren Wurzeln nicht. Als er überraschend stirbt, hinterlässt er jeder seiner Töchter einen Hinweis auf ihre Vergangenheit – und Maia fasst zum ersten Mal den Mut, das Rätsel zu lösen, an dem sie nie zu rühren wagte. Ihre Reise führt sie zu einer alten Villa in Rio de Janeiro, wo sie auf die Spuren von Izabela Bonifacio stößt, einer schönen jungen Frau aus den besten Kreisen der Stadt, die in den 1920er Jahren dort gelebt hat. Maia taucht ein in Izabelas faszinierende Lebensgeschichte – und fängt an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.