Alle Artikel mit dem Schlagwort: Buchmesse

Tagebuch Lektorin Verlagsarbeit

Wie die Bücher nach Deutschland kommen

Der Oktober ist da, und für uns heißt das: Buchmessezeit. Fast eine ganze Woche lang geht es diese Woche in Frankfurt wieder nur ums Lesen. Neben dem Ausblick auf neue Bücher und spannende Autoren passiert in den Messehallen aber noch viel mehr: Jedes Jahr im Herbst trifft sich die internationale Buchbranche am Main und sorgt dafür, dass Bücher, die am anderen Ende der Welt geschrieben werden, ihren Weg zu uns nach Deutschland finden. 

LBF_logoalone London Buchmesse

London’s calling!

An alle Leseratten und Weltenbummler: Noch bis Ende dieser Woche stehen in London wieder Bücher im Fokus. Die internationale Buchmesse ist bis heute geöffnet, aber die ganze Woche finden noch zahlreiche Veranstaltungen rund um Autoren, Geschichten und den Buchhandel statt. Informationen findet ihr hier.  Und falls ihr nicht gerade in London seid und auf Kate und Williams Baby wartet, könnt ihr euch auf YouTube zahlreiche Videos von der Messe anschauen.

Leipziger_Buchmesse

Leipzig liest – Buchmesse 2015

Ab morgen ist es wieder so weit: Die Leipziger Buchmesse öffnet seine Türen. Bis Sonntag könnt ihr durch die Hallen streifen, bunte und lustige Cos-Player bewundern, Autoren lauschen und die aktuellen Neuerscheinungen durchstöbern. Dieses Jahr sind auch fünf unserer Autorinnen auf der Messe. Hier ein Überblick, wo ihr Anat Talshir, Wiebke Lorenz, Brigitte Riebe, Zoë Beck und Regina Gärtner treffen könnt.

Buchmesse Frankfurt 2014

Der Tag einer Lektorin auf der Frankfurter Buchmesse – Oder: Wer bin ich und wenn ja, wem sitze ich hier eigentlich gerade gegenüber?

Es ist Donnerstagmorgen, noch nicht ganz hell und ich mache mich auf den Weg zum HBF in München. Die Frankfurter Buchmesse hat gestern begonnen und zwei meiner Kolleginnen sind bereits in der hessischen Bankenmetropole, um Agenten, Verleger und weitere wichtige Verlagsmenschen zu treffen. Während der Buchmesse gilt in Frankfurt der Ausnahmezustand. Die Hotels sind zum Bersten gefüllt, Restaurants und Bars nehmen spezielle Buchmessenpreise und das Messegelände wird zum Hochsicherheitstrakt. Und in genau dieses Getümmel werde ich mich jetzt stürzen.