Alle Artikel mit dem Schlagwort: Japan

Gefährliche Geliebte

Gefährliche Liebe

Als ich vor einigen Wochen meine Reisetasche für Japan packte, war eines klar: Haruki Murakami muss ins Gepäck – der japanische Autor, der schon seit Jahren als Nobelpreis-Kandidat gehandelt wird und als Kultautor gilt, und den ich bis dato noch nie gelesen hatte. Ich wusste nicht, was mich erwartete, entschied mich wegen des Titels spontan für »Gefährliche Geliebte«, begann zu lesen – und seitdem hat die Welt einen Murakami-Fan mehr.

Kein Buch dabei?

Ist euch unterwegs schon einmal der Lesestoff ausgegangen? In vielen japanischen Café sind mir Bücherregale aufgefallen, manchmal ganz bunt durcheinandergewürfelte Titel. Romane, Kinderbücher, Architekturbände, meist natürlich japanisch, manchmal auch englisch. In dieser Bar in Kyoto sind die Bücher aber noch mehr als Deko oder Leihgabe, hier versteckt sich eine kleine Buchhandlung. Einfach gemütlich bei Tee oder Sake anfangen zu lesen. Wenn es gefällt: bezahlen und mit nach Hause nehmen … Ich finde: Das sollte es überall geben!

Blumen, Tee und Bücher

Einer meiner liebsten Leseorte, an den ich immer wieder zurückdenke, ist das Aoyama Flower Market Tea House in Tokio, Japan. Hinter einem Blumenladen versteckt sich ein Gewächshaus, das einen Teesalon beherbergt. Ein wunderschöner Ort mitten in der Großstadt, der nach Tee und frischen Blumen duftet – perfekt zum Lesen und Entspannen. Wo habt ihr bisher eure schönsten Lesestunden verbracht?