Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lieblingsbuch

Nachts schwimmen

Unser Liebling im Juli

… ist ganz klar Nachts schwimmen von Sarah Armstrong. Doch nicht nur das Cover ist bei diesem großartigen Wetter verlockend, auch die Geschichte hat es in sich, und ihr dürft beim Lesen gedanklich viel und oft ins kühle Nass abtauchen. Denn wir treffen auf Rachel, eine Frau in den Dreißigern, die nichts lieber tut als nachts ins Schwimmbad einzubrechen und allein für sich ihre Bahnen zu ziehen. Diese Auszeiten braucht sie auch, denn ihre Mutter ist schwer krank, und Rachel verbringt ihre Tage damit, für sie da zu sein. Doch eines Abends ist Rachel nicht alleine im Schwimmbad: Auch der Arzt ihrer Mutter ist ein Nachtschwimmer, und von da an treffen die beiden sich regelmäßig dort, schwimmen, reden, kommen sich näher – und eine Affäre ist unausweichlich. Doch Quinn ist verheiratet, mit Marianna, die sich nichts mehr wünscht als ein Kind. Und über diesen allen bestimmenden Wunsch ist die Ehe der beiden in eine große Krise geraten. Gerade darum ist Rachel für Quinn so wertvoll. Eine optimistische, freie, spontane Frau, so anders als Marianna, mit der er seit langem wieder Leichtigkeit …