Allgemein, Bücher, Favourites, Gewinnspiel
Kommentare 73

Unser Liebling im Juli

Nachts schwimmen

… ist ganz klar Nachts schwimmen von Sarah Armstrong. Doch nicht nur das Cover ist bei diesem großartigen Wetter verlockend, auch die Geschichte hat es in sich, und ihr dürft beim Lesen gedanklich viel und oft ins kühle Nass abtauchen. Denn wir treffen auf Rachel, eine Frau in den Dreißigern, die nichts lieber tut als nachts ins Schwimmbad einzubrechen und allein für sich ihre Bahnen zu ziehen. Diese Auszeiten braucht sie auch, denn ihre Mutter ist schwer krank, und Rachel verbringt ihre Tage damit, für sie da zu sein. Doch eines Abends ist Rachel nicht alleine im Schwimmbad: Auch der Arzt ihrer Mutter ist ein Nachtschwimmer, und von da an treffen die beiden sich regelmäßig dort, schwimmen, reden, kommen sich näher – und eine Affäre ist unausweichlich. Doch Quinn ist verheiratet, mit Marianna, die sich nichts mehr wünscht als ein Kind. Und über diesen allen bestimmenden Wunsch ist die Ehe der beiden in eine große Krise geraten. Gerade darum ist Rachel für Quinn so wertvoll. Eine optimistische, freie, spontane Frau, so anders als Marianna, mit der er seit langem wieder Leichtigkeit spürt. Quinn entscheidet sich – für Rachel. Doch so einfach ist es nicht, denn Marianna hat eine Nachricht für Quinn, die alles auf den Kopf stellt.

Dieser Roman ist tief, bewegend, emotional, es geht um Wahrheit und Aufrichtigkeit in der Liebe und um die Grenzen gerade dieser, darum, dass es in der Liebe kein Richtig und kein Falsch gibt. Ein großartiges Buch, dass beim Lesen die richtigen und auch unbequeme Fragen aufbringt und einen ganz schön durchschüttelt. Darüber hinaus können wir ein großartiges australische Sommersetting versprechen, das Lust macht, auch in echt sofort ins Wasser zu springen. Also, worauf wartet Ihr?

Wenn Ihr auch lesen wollt, wir verlosen drei Exemplare. Schreibt uns rasch ins Kommentarfeld, wo Ihr am liebsten schwimmen geht und zwar bis zum 22. Juli 2015. Viel Glück!

Vielen Dank für eure netten Kommentare und eure Teilnahme am Gewinnspiel. Die Gewinner wurden per E-Mail benachrichtigt.

 

73 Kommentare

  1. Das Buch klingt wirklich toll, aber wenn ich ganz ehrlich bin, dann geh ich überhaupt nicht gerne schwimmen 😀 :-p Aber wenn überhaupt dann nur, wo ich sehe, was unter mir ist, also am besten in einem Schwimmbecken 😉

    LG
    Moni

  2. Ich spring am Liebsten auf der Insel Sylt in die Fluten, weil ich dort herrvorragend zur Ruhe komme und die Aussicht vom Wasser auf den mit feinem Sandstrand versehenen Ellenbogen der Insel einfach unbeschreiblich schön ist.

    Hier in München habe ich so einen Sandstrand leider nicht. Ich weiche daher auf die die tosende Isar, den Flaucher oder Riemer See bei mir in der Nachbarschaft aus. Was muss, dass muss. Bei diesen Temperaturen ist der Sprung in die kalten Fluten unausweichlich.

    Die Geschichte von „Nachts schwimmen“ spricht mich auf Anhieb an, das Buch wär genau mein Ding.

    Liebe Grüße

    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.