Allgemein, Gewinnspiel
Kommentare 14

Unser Liebling im Juni – Die Holunderschwestern

Buchcover "Die Holunderschwestern"

Teresa Simon ist eine wahre Meisterin, wenn es darum geht, fesselnde Familiengeschichten mit großen Gefühlen vor einem spannenden historischen Panorama zu erzählen. Nachdem sie uns in Die Frauen der Rosenvilla in das historische Dresden entführte, legt sie nun ihren neuen Roman vor.

In Die Holunderschwestern tauchen wir ein in das München zwischen den Weltkriegen und folgen den Zwillingen Fanny und Fritzi auf ihrem abenteuerlichen Weg aus der bayerischen Provinz in die große Stadt. Durch Zufall erhält Fanny eine Anstellung als Köchin bei der wohlhabenden Familie Rosengart und erhält Zugang zu den gebildeten und künstlerischen Kreisen in Schwabing. Schon bald verzaubert sie die Haute volée mit ihren köstlichen bayerischen Speisen und Desserts. Doch die politischen Wirren der Zeit reißen die beiden Schwestern in einen Strudel aus Lüge und Verrat …

Die Restauratorin Katharina wundert sich im Jahr 2015 wiederum, als plötzlich Alex, ein Galerist aus London, vor ihrer Tür steht und ihr die Tagebücher ihrer Urgroßmutter Fanny überreicht. Sie taucht ein in die Geschichte ihrer Familie, in der nichts so ist, wie es zu sein scheint …

Atemberaubend und packend zeichnet Teresa Simon das Porträt einer Familie über vier Generationen und das Panorama einer schicksalhaften Zeit in Deutschland. Die authentischen Figuren, die gut recherchieren historischen Fakten und die dunklen Geheimnisse der Familie Raith machen Die Holunderschwestern zu unserem Liebling im Juni.

Ihr könnt drei Exemplare von Die Holunderschwestern samt passendem Lesezeichen gewinnen. Kommentiert bis zum 27. Juni unseren Beitrag und schreibt uns, welche Süßspeise euch auf Anhieb in den Sinn kommt, wenn ihr an Bayern denkt. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt.

14 Kommentare

  1. Janina sagt

    Für den Sommer fällt mir Bairische Creme ein…aber im Winter sind Nürnberger Lebkuchen natürlich unschlagbar! 🙂

    Ein tolles Gewinnspiel habt ihr dao rganisiert! Ich würde gern gewinnen!

  2. Sonnesanne sagt

    Als ersten kam mir gleich Kaiserschmarrn in den Sinn. Das habe ich schon in München gegessen. Lecker!

    Das Buch seht auch auf meiner Wunschliste. Ich bin über eine Buchbloggerin auf das Buch aufmerksam geworden. München ist und bleibt meine Traumstadt in Deutschland!

  3. Astrid G. sagt

    Hallo,
    Ich bin eine waschechte Bayerin. Ich liebe alle Mehlspeisen. Am Liebsten mag ich den Birnen-Milch Strudel von meiner Mama oder ich mag auch sehr gerne Bimsl. (Rohrnudeln).
    Wünsch Euch einen schönen Wochenstart
    Liebe Grüße
    Astrid

  4. Christa sagt

    Was passt da besser, als Bayrisch Creme? Und dazu nen Fruchtspiegel. Köstlich.

  5. Heidrun Biehunko sagt

    nomen est omen. Ich dachte spontan an Bairisch Creme. Wobei natürlich auch Zwetschgendatschi passend für dieses Bundesland ist.

  6. renate frömmer sagt

    bin neugierig auf die Holunderschwestern und ihre Geheimnisse- Teresa Simon kenne ich von der Rosenvilla her, das Buch hat mich bestens unterhalten–wäre mir eine große Freude wenn ich ein Exemplar gewinnen würde lg renate

  7. Selina Niemann sagt

    Mit Bayern verbinde ich „Zwetschgendatschi“ als leckeren Nachtisch (Süßspeise).
    Komme zwar aus Norddeutschland und war noch nie in Bayern, habe aber mal einen Beitrag im Bayrischen Rundfunk über diesen Kuchen gesehen 👍

  8. Marion sagt

    Mein Schwiegervater war ein gebürtiger Bayer und als ich das erste Mal dort zum Essen eingeladen war, gab es als Nachspeise einen leckeren, hausgemachten Apfelstrudel. Komplett mit Rosinen und Vanilleeis. Deshalb verbinde ich seitdem Bayern mit Apfelstrudel und ich esse ihn heute noch sehr gerne!

    „Die Holunderschwestern“ würde ich gerne lesen – das hört sich nach einem interessanten Sommerroman an. 🙂

    • Duygu sagt

      Liebe Marion,

      herzlichen Glückwunsch! Du bekommst ein Exemplar von Teresa Simons Die Holunderschwestern!

      • Marion sagt

        Vielen herzlichen Dank! Ich freue mich sehr auf das Buch und bei dem Wetter muss man es sich einfach mit einem schönen Roman gemütlich machen! 🙂

  9. Sylvia sagt

    Hallo,

    mit Die Frauen der Rosenvilla hat mich Teresa Simon schon in ihren Bann gezogen und ich weiß noch, wie mir das Wasser im Mund zusammen gelaufen ist, als es um die Köstlichkeiten ging.

    Bei bayrischen Süßspeisen denke ich zunächst an Kaiserschmarren und da würden sich sicherlich meine Kinder und Mann heute darüber freuen.

    Eine schönes Wochenende. LG Sylvia

  10. Sonjas Bücherecke sagt

    Guten Morgen,

    ein absolutes Traumbuch, ein toller Beitrag. Vielen Dank dafür. Das Buch wandert sofort auf meine Wunschliste, ich liebe nämlich dieses Genre.

    Mir fallen spontan Rohrnudeln und Hollerkücherl ein. Die schmecken total lecker!

    Schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Sonja

  11. Rose sagt

    Hallo ihr Lieben,
    vielen Dank für die wundervolle Verlosung. Das Buch steht schon auf meiner Wunschbuch-Warteliste.
    Zu eurer Frage: welche Süßspeise kommt euch auf Anhieb in den Sinn, wenn ihr an Bayern denkt.
    Da habe ich sofort an die Bayerisch Creme (jetzt mit leckeren frischen Erdbeeren aus dem Garten ….hmmm) und Zwetschgendatschi (ich freue mich schon auf den Herbst und die Zwetschgenzeit) denken müssen. Diese beiden Süßspeisen sind mir von meinem letzten Kurzurlaub noch gut in Erinnerung.

    Die Inhaltsbeschreibung zu Holunderschwestern klingt sehr interessant.Gerne möchte ich dem Geheimnis von Fannys Urgroßmutter auf die Spur kommen. Ich liebe Familiengeheimnisse.
    Ach ja und aus Holunder mache ich immer leckeren Gelle, Marmelade und Likör.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.