Allgemein, Gewinnspiel
Kommentare 3

Unser Liebling im Oktober

Helenas Männer

Wie jeden Monat stellen wir euch unser aktuelles Lieblingsbuch vor und ihr könnt gewinnen. Im Oktober begeistert uns Helenas Männer, der neue Roman von Franziska Stalmann.

Helenas Männer ist unser Lieblingsbuch, weil hier ganz schnörkellos von einer Frau erzählt wird, die mitten im Leben steht und doch das Gefühl hat, eben dieses Leben rast an ihr vorbei. Vater Sohn, Freund und Exmann zerren mit ihren Problemen an Helena und plötzlich weiß sie nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Helenas Krise, die wir alle nachvollziehen können, ist der Beginn für eine wunderschöne, sehr ungewöhnliche Liebesgeschichte und weil der Ausgang bis zuletzt spannend bleibt, kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Mehr über ihren Roman verrät die Autorin im Interview. Wenn ihr neugierig geworden seid, macht bei unserem Gewinnspiel mit und gewinnt eines von drei Exemplaren. Kommentiert diesen Beitrag oder nehmt auf unserer Facebook-Seite teil und beantwortet bis zum 26.10.2015 folgende Frage:

Als Helena nach über vierzig Jahren in das Haus ihrer Kindheit zurückzieht, ist der Duft nach Holz und Äpfeln gleich wieder da. Wonach duftet eure Kindheit? Unsere Gewinnspiel-AGB findet ihr hier.

Vielen Dank für die Teilnahme an unserem Gewinnspiel hier auf dem Blog und auf unserer Facebook-Seite. Die Gewinner sind ausgelost und benachrichtigt.

3 Kommentare

  1. Margareta Gebhardt sagt

    Hallo ,

    Meine Kindheit duftet nach Blumen , Heu , Holz und Obst weil ich auf dem Land gewohnt habe aber auch nach Büchern weil ich sehr viel gelesen habe .
    Ich wünsche einen schönen Tag und eine schöne neue Woche .

    Liebe Grüße Margareta

  2. Natalie Lotze sagt

    Meine Kindheit duftet nach Schweiß und trotzdem nach Rosen. Da ich in meiner Kindheit immer sehr viel lernen musste ist für mich der Schweißgeruch maßgeblich. Trotz alledem war meine Kindheit mit so extrem viel Liebe gefüllt und da die lieblings Blume meiner Eltern die Rose ist, steht diese für mich für die Liebe, welche mich immer daran erinnert.

    Vielen Dank und liebe Grüße an die Losfee
    Natalie

  3. Astrid G. sagt

    Ich bin auf dem Land aufgewachsen. Für mich riecht die Kindheit nach Holz und Kirschen. Zu hause haben wir ein kleines Sägewerk und wenn mein Vater einen Kirschbaum geschnitten hat, dann roch das ganze Sägewerk nach Kirschen. Meine kleine Schwester und ich fanden das ganz toll.

    Nun hüpfe ich in den Lostopf!
    Viele Grüße
    Astrid G.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.