Allgemein, Bücher, Reisen
Schreibe einen Kommentar

Was bleibt, sind wir: Mit Lucy und Gabe durch New York

Lucy und Gabe, die Protagonisten von Jill Santopolos Was bleibt, sind wir , leben in New York und entdecken dort und miteinander die ganz große Liebe. In dieser einzigartigen Stadt gibt es unendlich viel zu erleben und zu entdecken. Aber was würden die beiden wohl an einem freien Tag unternehmen? Wir haben für euch einen kleinen Lucy-und-Gabe-NYC-Guide zusammengestellt.


Station 1

Warum nicht den Tag an dem Ort beginnen, an dem sich Lucy und Gabe das erste Mal begegnen? An der bekannten Columbia University lernen und forschen seit über 250 Jahren Studenten aus aller Welt und als Besucher kann man an geführten historischen Touren über den Campus teilnehmen.

 

 

 

 


Station 2

Gabe reist als Fotograf um die Welt und besucht sicher auch in New York Ausstellungen rund um die Fotografie. Zwischen der zehnten und der elften Straße findet man die 1952 gegründete Aperture Gallery. Unzählige Fotografen, darunter die größten Namen der Branche, haben hier im Laufe der Zeit ihre Werke präsentiert und die wechselnden Ausstellungen sind immer einen Besuch wert.


Station 3

Eines darf bei einem Trip nach New York natürlich nicht fehlen: shoppen gehen. Lucy und Gabe besuchen das bekannte Kaufhaus Bloomingdale´s in der 59. Straße. Hier gibt es von Mode und Schmuck über Spa-Behandlungen bis hin zu Möbeln und Einrichtungsgegenständen alles, was das Shopping-Herz begehrt.


Station 4

Nach all dem Großstadttrubel bieten die Ruhe und Schönheit der weltbekannten New York Public Library eine willkommene Abwechslung. Sie liegt im Zentrum Manhattans, nahe des Empire State Buildings und des Grand Central Terminal. Der Eintritt ist frei und man kann die Lesesäle bewundern, selbst zu einem Buch greifen, oder die ebenfalls kostenlosen PCs nutzen. Bestimmt haben auch Lucy und Gabe hier die eine oder andere Lektürestunde für ihr Studium verbracht. Anschließend ist man erholt und wieder bereit für die Hektik der Stadt.


Station 5

Lucy und Gabe lernen sich in einem Shakespeare-Seminar kennen. Wie könnten sie also einen fantastischen Tag in New York besser beenden als mit dem Greenwich Village Literary Pub Crawl. Neben dem ein oder anderen (alkoholischen) Getränk lernt man die Orte kennen, an denen berühmte Stückeschreiber, Poeten und Autoren gelebt und getrunken haben. Am Ende dieser Kneipentour der besonderen Art wird einem klar sein, warum dieses New Yorker Viertel für seine literarische Vergangenheit bekannt ist.

Von Inga


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.