Autoren, Bücher, Lesen, Rezensionen

Unser Liebling im Juni …

Ein Château inmitten von Weinbergen, die warme kalifornische Sonne und der Duft von Trauben und Sommerkräutern in der lauen Luft. Klingt das auch für euch nach dem perfekten Sehnsuchtsort? Dann ist Jan Morans Die Zeit der Traubenblüte genau die richtige Urlaubslektüre für euch!

Im San Francisco der Fünfzigerjahre träumt die junge Caterina Rosetta davon, nach Mille Étoiles, dem Weingut ihrer Familie im beschaulichen Napa Valley, zurückzukehren. Schon als kleines Mädchen konnte sich Caterina nichts Schöneres vorstellen, als in die Fußstapfen ihrer Mutter Ava zu treten und gemeinsam mit ihr die besten Weine zu kreieren.

Wenn da nur nicht dieses Geheimnis zwischen ihnen beiden stünde: Caterina hat vor Kurzem eine Tochter bekommen und will die Kleine allein großziehen. Schier undenkbar für eine unverheiratete Frau in dieser Zeit. Und tatsächlich, als Caterina ihrer traditionsbewussten Mutter reinen Wein einschenkt, weist Ava sie von sich.

Caterina ist verzweifelt und weiß nicht, wie es weitergehen soll. Bis sie die Nachricht erhält, dass ihre italienische Großmutter ihr ein kleines Weingut in der Toskana vermacht hat. Ein altes Häuschen umgeben von Zypressen und grünen Weinbergen – in dem Ort, aus dem Caterinas große Liebe Santo stammt. Liegt dort der Schlüssel, mit dem Caterina endlich all ihre Träume verwirklichen kann?

Jan Moran vereint große Gefühle, Familiengeheimnisse und wunderschöne Landschaften in einer herzerwärmenden Geschichte und schreibt mit viel Gespür für Atmosphäre und sinnliche Details. Mit Caterina hat sie eine liebenswerte, starke Heldin geschaffen, die allen Hindernissen zum Trotz ihren Weg geht.

Bekommt ihr Lust, mit Caterina die Weinberge Kaliforniens und Italiens zu erkunden? Bis 25.06.2017 könnt ihr eines von drei Exemplaren gewinnen – verratet uns einfach, welche Weingegend ihr schon einmal besucht habt oder am liebsten einmal besuchen würdet!

Von Kerstin

12 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.